Mittwoch, 10. Januar 2018

Endlich...

Seit Anbegin der Zeit möchte ich mir ja schon Schlüpper nähen. Aber... wie das immer so ist... hüstel... man kommt ja zu nix. (Huch - meine Nase wird auf einmal so lang... ;0)

Aaaaaaber gestern war ich auf meinem Zimmerchen, hab mich so umgeschaut und den Haufen Restjersey erblickt... bleibt ja beim T-Shirt-ausschneiden üüümmer was übrig... mmmm....

Vor gefühlten 1000 Jahren hatte ich auch mal einem Kaufschlüppi aufgetrennt und mir dann auch Wäschegummi zugelegt... Falls man loslegen will, hat man ja alles da... nech?!

Und schwuuuuupp (okay, der Erste war nicht ganz so schwupp, weil ich mich beim Gummi-annähen ein wenig... hüstel... verhaspelt hatte und es wieder raustrennen musste... örks) sind schon mal zwei Testschlüppis entstanden, die jetzt Probegetragen werden können.


 

Was mir aufgefallen ist: die Kaufschlüppistoffe sind ... dünner und entsprechend elastischer und das Gummi von denen ist weicher, als das, was ich da hatte. Aber mal sehen, wie es sich beim Tragen anfühlt. Vielleicht muss man überall einen Zentimeter Stoff mehr zuschneiden....


Wenn es sich als so-richtig-juuut herausstellt, dann könnte ich bei meinen Restemengen eiiiigentlich eine Resteverwertungsschlüppimassenproduktion starten. Wäre ja stylisch immer den passen Schlüppi zum Pulli zu tragen *kicher* - neeeee, aber würde mir schon gefallen, wenn ich Reste abbauen und meinen Schlüppistapel erweitern könnte... mal gucken.

Viele Grüße von der im-Moment-ruhig-machenden Numi

Kommentare:

  1. Gratuliere! Ich liebe ja meine selbstgemachte Uwäsche. Einfach, weil bequem, sitzt und selbstgemacht.
    Richtig, der Stoff von gekaufter Wäsche ist dünner, und die Gummis können anders sein. Musst halt etwas ausprobieren. Ich mag die Falzgummis sehr, die nicht glänzen... kann auch sein, dass die Selbstgenähte nicht Jahrzehnte hält. Aber: Reste gibts ja immer wieder 😉
    Viel Freude beim tragen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Witzige Vorstellung Schlüppi passend zum Oberteil. Ansonsten ist es ja Handtasche muss angeblich zu den Schuhen passen. Deine Schlüppis sehen toll aus.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wem zeigst Du denn die zueinander passenden Pullis und Schlüppis?
    Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass jeder Jersey sich anders "verhält" wenn man sich Unnerbüxen draus näht. Bis jetzt habe ich es noch nicht mit Wäschegummi versucht.
    Deine beiden Test-Schlüppis sehen richtig chic aus.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Für`n Testschlüppi sieht der mega aus.
    Ich möchte mir ja auch schon soo lange mal wieder welche nähen...wie so vieles
    *seufz*
    Stoffe habe ich von nem Wäschehersteller,aber das nützt dir ja nix,damit werden deine Reste nicht weniger :-))
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Cool - finde ich toll! Ich nähe nur für die Mädels und meinen Mann Unterwäsche....für mich habe ich noch nie genäht...vielleicht sollte ich auch mal? :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  6. Hej numi,
    Nanu? Reicht der stoff jeztzt nicht mehr für pullis???! *lach* mal im ernst,dein schlüppi sieht prima aus. Immer passend zum pulli? Sehr stylisch...hab ich dir schon ein frohes neues jahr gewünscht? Dann mach ich das mal noch schnell :-) du kannst doch bestimmt einen unterwäscheladen eröffnen mit den ganzen stoffresten.......ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen