Freitag, 30. Januar 2015

Meise und ich....

waren ja mal wieder im Internet unterwegs und nu sind alle Stöfflis eingetrudelt
 - gestern nachmittag kam der letzten an - hachz - ich hab Spaaaaaß ;0D

Den hab ich ja schon gezeigt


An dem kam ich dann natürlich auch nicht vorbei - ist er nicht herzallerprächtigst?!


Und als ich bei der lieben Britta ihre neue Karnevalkostümidee gesehen hatte, war ich
- als Lesemaus - natürlich soooofort schockverliebt und konnte gar nicht anders.


und die beiden sind dann halt mit in den Einkaufswagen gewandert *hüstel*.
Kann ja mal passieren...nech?!


   Nu freu ich mich einfach und werd ein Plätzchen für die 
neuen Schönigkeiten suchen - hachz - bin happy ;0)

Viele Grüsse von der Numi

Donnerstag, 29. Januar 2015

Rums (2015-05) !

Ich habe fertig - meinen wasserfesten Buben:
 (Diesmal mit einem Steckschloss)


Vorne drei...


und hinten eine zusätzliche Tasche und die Klappe natürlich wieder mit
einem Reißverschluss angebracht - zum Wechseln.


Oben wieder eine zusätzliche Reißverschlussklappe...


und innen mit einem Frühlingslockstoff ;0)


Und nu gehe ich mal eine Runde bei Euch luschern!
Hier geht es zum Rums

Viele Grüße von der Numi
PS: Wisst Ihr was mir jetzt noch fehlt? ;0)

Dienstag, 27. Januar 2015

Meine Meise und ich...

hachz... Ihr wisst ja, was das heisst... dumdidum...

Das erste Stöffchen kam heute an und ich hab es schon ausgiebig
mit einem dicken Grinsen im Gesicht gestreichelt - Kitsch Deluxe
hat nämlich eine Schatztruhe geöffnet und hervor kam er:


 Ich mag Milli einfach ;0)

Mit meiner wasserfesten Tasche hab ich nun auch angefangen - das Innenfutter
ist fertig. Jetzt hoffe ich mal, das ich wettertechnisch nicht ganz daneben liege.

  
Sonntag lag Schnee, Montag morgen war er weg und es regnete den ganzen
Tag und heute schien die Sonne - auch den ganzen Tag... mmm.... vielleicht 
wäre eine Vierfach-Wende-Tasche mit geripptem Einlegeboden und 
beideseitigem Doppelflansch mit Solareingriff im Sigmabereich am besten... 

Oder so...- ich weiß auch nicht genau ;0)
Viele Grüsse von der Numi

Montag, 26. Januar 2015

Rezension: Paleo - Power for Life

von Nico Richter, erschienen im christian-Verlag.


Hardcover
224 Seiten, ca. 180 Abbildungen
ISBN-13: 978-3-86244-590-5

Beschreibung vom Verlag
PALEO kann dein Leben verändern! PALEO ist keine kurzfristige Diät sondern die perfekte Ernährung für langfristige Gesundheit und Fitness. PALEO (von Paläolithikum, Altsteinzeit), auch als „Steinzeit-Ernährung“ bezeichnet, basiert auf natürlichen, hochwertigen Lebensmitteln: Fisch, Fleisch, Eier, Gemüse, Obst und gesunde Fette. Mit diesem Buch einfach einsteigen. 30 Tage köstlich essen und erfahren, wie gut PALEO tut und schmeckt!
 Rezension
 Zunächst wird erst einmal erklärt, was Paleo eigentlich ist und warum und wieso
man sich auf diese Art und Weise ernähren sollte. Wie sieht eine typische Paleo-
Mahlzeit aus, wie setzt sie sich zusammen, welche Vorteile hat es, wie bereitet man 
sich am besten auf diese Ernährungsumstellung vor, welche Nahrungsmittel 
sollten man immer vorrätig haben uswViele Fragen, die ausführlich und gut
erklärt und beantwortet werden.

Danach geht es zu den Rezepten - aufgeteilt in verschiedene Kategorien
Basics, die ich z.B. gut am Wochenende für die Woche vorbereiten kann,
Frühstück, Eier, Gemüse, Salate, Fleisch, Fisch, Snacks usw.

Die meisten Rezepte sind für 2 bis 4 Portionen und alle mit einer Angabe
der Zubereitungszeit und der Nährwertangaben, also Kilokalorien, 
Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate.

Fazit
Ich habe dieses Buch im letzten Jahr bei einer Verlosung gewonnen und
sag jetzt noch einmal vielen, vielen Dank dafür liebe Scharly!
  
Anfang diesen Jahres wollte ich zum einen gerne mein Gewicht (mal wieder :0
reduzieren und zum anderen einfach diese Paleo-Geschichte ausprobieren. Das
Buch hat mich neugierig gemacht und dazu kamen natürlich auch die immer 
wieder auftauchenden 'Neuigkeiten' aus der Lebensmittelbranche...
(So was wie Bisphenol A, Lebensmittel, die erst als chemischer Kampfstoff
ausprobiert werden, Gammelfleisch und...und...und...) 
  
Und ich muss sagen, für mich ist es einfach ein tolles Buch um meinen
Plan umzusetzen. Viele interessante Informationen, Hilfestellung und richtig
leckere Rezepte !!!
 
Ich bin nun seit dreieinhalb Wochen dabei und probiere immer wieder
andere Mahlzeiten aus und bisher war einfach alles so etwas von 'yummy'.
 
Dazu kommt die einfache Zubereitung. Ja - ich bin nicht wirklich gut am
Herd, aber selbst ich bekomme die Sachen wirklich genussvoll und ohne
viel Aufwand hin und hab mir jetzt sogar mal ein Küchengerät gegönnt
- lach - einen Spiralschneider. 

Gestern gab es dann Zucchini-Spaghetti mit Bolognese - und ihr könnt mir 
glauben, das ich mich heute auf die zweite Portion freue, wie Bolle :0
Ach ja: und 4,5 kg sind auch schon weg.

Sieht doch gut aus für einen Herdnoob oder? Und richtig lecker !!!

 Also von mir beide Daumen hoch für dieses tolle Buch !!!

Viele Grüße von der Numi

Samstag, 24. Januar 2015

Kaum das ich gestern...

meine neuen Schneemänner auf die Fensterbank gestellt hab,
 

fängt es heute doch hier tatsächlich an zu schneien !


 Und der Schnee bleibt sogar liegen - ups.


Gut das ich mich warm-arbeiten konnte beim Post auspacken ;0)


Sollte ich die Schneemänner besser wieder wegstellen?!

Viele Grüsse von der Numi - 
die dringend eine regen-/schneedichte Tasche braucht !!!
*hihi*

Donnerstag, 22. Januar 2015

Rums (2015 - 04)

Es gibt nicht nur 'kein Bier auf Hawai' - nö - es gibt
auch keinen Schnee im hohen Norden. Ist ja nicht schlimm.
Man kann trotzdem einen Schneemann bzw - frau bauen!

Man nehme: einen weißen Strumpf


und schneide ihn kurz hinter der Hacke einmal durch.


Dann nimmt man den Schaft,


 dreht ihn auf links und bindet die Hacke richtig schön zu!


Wieder auf rechts drehen, den Schaft mit Salz füllen ...


und oben wieder schön fest zubinden.


Das Salz so verteilen, das man oben einen kleinen Kopf hat und unten
einen dickeren Körper und dann am Hals schön festschnüren -
ja, der verträgt das ;0)


Nu einen Stoffstreifen zuschneiden und


schön warm um den Hals binden.
 

 Damit man diesen 'Haaransatz' nicht mehr sehen kann, nehmen wir nun
die Strumpfspitze und schlagen...


den offenen Rand zweimal um.


Nu hat unser Schneemann eine schöne kuschelige Mütze :0)


 Nu fehlen nur noch ein paar 'Kohlen'knöpfe, die wir einfach ankleben...


und drei Stecknadeln für die Augen und den Mund - fertig ist unser
Schneemann und das ganz ohne kalte Finger !!!


Und da Schneemänner ja bekanntlich Rudeltiere sind (?), gibt es auch noch
die passende Schneefrau dazu !

  
Die beiden dürfen es sich jetzt auf meiner Fensterbank bequem machen,
weil sie auch noch absolut heizungsresistent sind - super oder ?
;0)

Hier geht es zum RUMS.
Viele Grüsse von der Numi

Mittwoch, 21. Januar 2015

Rezension: Mörderkind

von Inge Löhnig, erschienen bei List.


Erschienen am 05.12.2014
Taschenbuch, Broschur
464 Seiten
ISBN-13 978 3 548 61226 3
Beschreibung des Verlags
Ihr Leben lang war sie für alle nur das Mörderkind. Fionas Kindheit war ein Alptraum. Und nun ist ihr Vater tot. Seine letzten Worte galten ihr: »Ich bin kein Mörder.« Widerstrebend macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Beginnt nachzuforschen, befragt ihre Familie. Und stößt auf ungeheuerliche Geheimnisse und eine Intrige, deren tödliches Gift bis heute wirkt …
 
Rezension
Fionas Kindheit war einfach wunderschön. Ein liebender Vater, eine großzügige
Mutter, wenig Regeln und viel Freiraum. Bis auf einmal die Polizei vor der Tür
steht und ihren Vater verhaftet - wegen Mordes. Danach zerbricht ihre Welt. 
Stück für Stück verändert sich ihr Leben zu einem Fiasko.

19 Jahre später - Fiona hat jeden Kontakt zu ihrem Vater verweigert, steht auf 
einmal ein Rettungssanitär vor ihrer Tür und überbringt ihr eine letzte Botschaft
Ihres Vaters; seine letzten Worte bevor er starb: 'Ich bin kein Mörder'.
Im ersten Augenblick will sie nichts davon wissen, aber allmählich beschleicht
sie ein Verdacht. Könnte das wirklich wahr sein? Fiona beginnt die alte Geschichte
 zu hinterfragen ... hat ihr Vater die junge Frau wirklich umgebracht? War sein
eigener tot ein Unfall? Was ist wirklich passiert?
Fazit
Klasse - ein richtig tolles Buch !!!
 Von der ersten Seite an wird man mitgezogen und fiebert über die Seiten hinweg mit.
 Die Frage nach der Vergangenheit und dem Heute wird über Zeitsprünge sehr gut 
gelöst. Immer mehr erfährt man darüber, was damals wirklich mit der jungen 
Frau passierte und welche Auswirkungen das Ganze bis ins Jetzt hinein hat.
 
Für mich war auch die Betrachtung der 'anderen Seite' sehr interessant.
Was passiert eigentlich mit den Angehörigen eines Täters? Wie reagiert das
Umfeld? Womit müssen diese Menschen zurechtkommen? Unschuldig 
geraten sie eventuell plötzlich in einen unaufhaltsamen Abwärtsstrudel.
Gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger Schreibstil und eine gut durchdachte
Story lassen es kaum zu, das man das Buch aus der Hand legt - weder bei den
Mahlzeiten, noch wenn es abends darum geht, endlich das Licht auszumachen.
;0)
Von mir ein klare Leseempfehlung!!!
Viele Grüße von der Numi

Sonntag, 18. Januar 2015

Küstenbericht!

Wir waren grade in Scharbeutz und stellt Euch vor:
Es ist noch da: das Meer :0)


Überall liegt ganz viel angespültes Seegras, dass sich beim drüber laufen
ganz weich anfühlt... als ob man im Moor spazieren geht.



Auch bei diesem Wetter geh ich natürlich ins Wasser -
mit 0,2 mm meiner Schuhsohle ;0)


Viele Grüsse von der Numi

PS - Hab übrigens heute morgen einen Paleo-Smoothie gefrühstückt und
bin immer noch pappsatt - leeeeecker !!!


Natürlich mit stylisch passendem Strohhalm !
*kicher* naja ok, das war reiner Zufall ;0)

Samstag, 17. Januar 2015

Rezension: Hochzeitsgocken

von Margit Kruse, erschienen im Gmeiner-Verlag.

Erschienen im Juli 2014
Paperback
282 Seiten
ISBN 978-3-8392-1601-9

Beschreibung vom Verlag
Margareta Sommerfeld ist genervt: Sie hat sich von ihrer Mutter zu einer Kaffeefahrt
überreden  lassen. Nun sitzt sie in dem mit euphorisierten Rentnern gefüllten Bus und
senkt den Altersdurchschnitt. Aber sie ist nicht allein: Der Schönling Simon von
Brehdenpasst auch nicht so recht in die lustige Reisegesellschaft. Margareta ist
sichtlich angetan von ihm, doch bevor sie sich näherkommen können, entdeckt sie
seinen Leichnam im Heizungskeller seiner Villa …

Rezension
 Da hat sich Margarete doch tatsächlich von ihrer Mutter dazu überreden lassen
mit ihr an einem Tagesausflug teilzunehmen - schließlich hätte sie ja dort vielleicht
die Chance, den Mann fürs Leben kennenzulernen. Nun - im Bus sitzend - umgeben
von lauter Rentnerinnen und Rentnern, die sich ausgelassen auf den Tag freuen, 
kommen Margarete jedoch ernsthafte Zweifel!

Der einzige Mann in ihrem Alter, der die anwesende Damenwelt auf das Köstlichste
zu amüsieren vermag, ist Simon von Brehden. Ein Dressman, eine Schönheit
ohne Makel, ein Traumtyp mit einer Baritonstimme, die die Frauenherzen 
dahinschmelzen lässt!!! Aber Moment mal.... Simon von Brehden???

Wenn das mal nicht Harald Kleinschmittger ist, ihr ehemaliger Klassenkamerad
und damals DIE Lachnummer schlechthin. Von wegen von Brehden! Wie
hat er es nur geschafft, sich dermaßen zu verändern? Unglaublich!

Als Margarete Harald am folgenden Tag zur Rede stellt, ist sie überrascht,
wie sehr er sich tatsächlich verändert hat. Er ist nicht nur gutaussehend,
sondern auch sympathisch und so etwas von sexy. Nur schade, dass sie ihn
bei Ihrem zweiten Date tot auffindet - aufgebahrt im Heizungskeller.

So geht es aber nicht. Da bringt jemand ihren eventuellen Traummann
um, bevor sie überhaupt von ihm träumen kann? Margarete macht sich 
also daran - unter Mithilfe ihrer Mutter Waltraud, den Täter zu finden!

Fazit
Ein richtig gutes Buch. Ich, als gebürtige Ruhrgebietlerin, fühlte mich sofort
zuhause - in Gelsenkirchen, Essen, Geldern - einfach im gesamten Buch.
Die Figuren sind so gezeichnet, das ich meine Heimat sofort wiedererkannt
habe und mich pudelwohl fühlte.

Dies hier ist der dritte Teil um Margarete - für mich der Erste, allerdings fiel
der Quereinstieg überaus leicht. Ein humorvoll, spannender Krimi
 mit Lokalkolorit, bei dem mir das Lesen Spaß bereitet hat!

Viele Grüße von der Numi

Freitag, 16. Januar 2015

Ich freu mich - ich freu mich ...

... lala lala laaaaa...!!!

Letztes Jahr habe ich bei der lieben Scharly Klamotte dieses Buch gewonnen:


Wieder mal ein Ernährungstrend, der aus Amerika rüberschwappt... aber Scharly
schwärmt doch tatsächlich, wie gut es ihr geht, seit Sie Ihre Ernährung umgestellt
hat... mmm ....und dann ruft mich auch noch meine Freundin an, wünscht mir ein
frohes neues Jahr und erzählt mir, wie gut es Ihr geht, seit sie kein Brot mehr isst.   

 Verschwörung? Zufall? Ich weiß es nicht. Aber nachdem ich Anfang des Jahres
meine Waage zum blau-anlaufen und keuchen gebracht habe, durch ein einfaches
Draufstellen, hab ich gedacht: Warum nicht mal ausprobieren?

Lange Rede, kurzes Hemd - zwei Wochen sind um, 3 Kilo sind weg, am 12. Tag
ging es mir gar nicht gut und die letzten beiden Tage geht es mir prima.

Heute kam dann auch noch mein Gewinn über books4success an - und zwar: 


Yumm-yumm - liest sich guuuut !!!
Also werde ich definitiv die 30 Tage durchziehen und vielleicht auch noch
länger - und das sag ich jetzt nicht nur, weil der Duft von Datteln im Speckmantel
grade an meiner Nase vorbei kommt - die liegen nämlich im Ofen und in
gut .... einer halben Stunden in unseren Bäuchlis ;0)

Ach ja und heute morgen kam ich noch vollkommen unabsichtlich
an einem Buchladen vorbei - das da bekommt Göga - damit er sich schon
mal mental auf den Sommer vorbereiten kann:


Und das hier für mich - aaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhh -
freu mich schon gleich auf die Couch.


Das letzte Mal, das ich das gelesen hab, ist so ungefähr ......
uff - ganz schön lange her !!!

Hier geht es zum Freutag

Ich geh dann mal ;0)
Viele Grüße von der Numi



 

Donnerstag, 15. Januar 2015

Rums (2015 - 03)

Hallooooo ???


 Ach da seit Ihr ja....


Ich bin jetzt hier!


Bei dem Regenwetter fühl ich mich pudelwohl !


 Bin ja schließlich ein WASCHbär ;0)


 HIER wird gerumst -
und viele Grüsse von der Numi
;0)