Mittwoch, 13. Mai 2015

Rezension: Der Tote am Kirchturm

Ein Holledau-Krimi von Alexander Bálly,
erschienen bei Sutton Krimi.


1. Auflage 18.02.201
 Broschur
248 Seiten
ISBN: 978-3-95400-500-0

Beschreibung des Verlags
»Ja, verreck! A echte Leich’!«  Der sechzehnjährige Robert tritt an einem Herbstabend
am Kirchturm von Wolnzach auf die Hand des toten Benedikt Singer.
Die Polizei ist schnell vor Ort, aber Tatortspuren sind Mangelware und natürlich
hat niemand etwas gesehen oder gehört. Auch Ludwig Wimmer nicht, der Rentner
macht Urlaub. Gut, dass Enkelin Anna daheim Beweismaterial sammelt. 
Denn gemeinsam werden sie dem Täter doch wohl draufkommen. 


Rezension
Da fährt Ludwig Wimmer eiiiiinmal in den Urlaub und was passiert daheim,
kaum dass er mal nicht da ist? Genau - draußen am Kirchturm liegt a
echte Leich umanander - und Ludwig weiß von nichts.

Gut, dass seine Enkelin Anna, die seine Leidenschaft für das Detektiv
-'spielen' teilt, so auf Zack ist, direkt an Ihren Opa zu denken. Schließlich
hat er ja immer noch kein Hobby gefunden und so ein Mord tät ihn schon
interessieren. Also beginnt sie alle Information zu sammeln, die sie
erhaschen kann und sorgfältig zu dokumentieren.

Als Ludwig endlich heim kommt, kann die Detektei  'Scherlock Pinkterton &
 Co - Wolnzach' direkt loslegen mit ihren Ermittlungen ;0)

Fazit
Auf das Wiedersehen mit Ludwig und Anna habe ich mich schon richtig
gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Die beiden sind einfach ein tolles

Natürlich ermittelt auch die Polizei in dem Fall in Gestalt des Kriminalhaupt-
kommissar Karl Konrad und seines Kollegen Stimpfle, und doch gehen die
beiden Teams getrennte Wege.

Aber keine Sorge, nur weil man als Leser an allen Ermittlungen teilnimmt, 
kommt man trotzdem nicht auf den/die/das Täter ;0)

Viele Grüße von der Numi

1 Kommentar: