Montag, 23. März 2015

Rezension: Das Lied von Eis und Feuer

Band 4 -Die Saat des goldenen Löwen
von George R.R. Martin, erschienen bei blanvalet.


Erschienen am 19. September 2011
Paperback, Klappenbroschur
672 Seiten
ISBN: 978-3-442-26821-4

Info des Verlags
Bürgerkrieg zerreißt das Reich Westeros, und der junge grausame König Joffrey Baratheon hält die Schwestern Sansa und Arya Stark als Geiseln, um ihren Bruder zur Treue zu zwingen. Während die ältere Sansa versuchen will, das beste aus der Situation zu machen, entscheidet sich Arya zur Flucht. Doch der Weg zu ihrer sicheren Heimat in Winterfell ist lang, und die verschiedenen Parteien, die im Bürgerkrieg aufeinanderprallen, sind nicht die einzige Gefahr für das junge Mädchen …
 
Rezension
Die Zustände in ganz Westeros verschlimmern sich immer weiter.
Nord kämpft gegen Süd, West gegen Ost, Brüder bekämpfen sich
gegenseitig - alles durch die Gier auf den Thron und
die damit verbundene Macht.

 Sansa - immer noch die Verlobte von Prinz Joffrey, der seinen wahren
Charakter als psychopathisches Muttersöhnchen nun vollends offenbart
- bemüht sich weiterhin am leben zu bleiben.

Ihre jüngere Schwester Arya hat das gleiche Ziel, allerdings unter ganz
anderen Voraussetzungen. Immer wieder wechselt sie ihren Namen und
ihre Geschichte, bemüht nach Möglichkeit unsichtbar zu bleiben
und doch alles in der Hoffnung nach Hause - nach Winterfell -
zurückzukehren.

Tyrion, die rechte Hand in Königsmund, der Vorkehrungen für den Fall
eines Angriffes treffen muss, versucht gleichzeitig seinen Neffen König 
Joffrey und seine Schwester Prinzregentin Cersei unter  Kontrolle 
zu halten, die mit ihren Eskapaden und Rängeschmiedereien
 ein Unheil nach dem Nächsten anrichten.

Aber nicht nur innerhalb von Westeros brodelt es. Daenerys Targaryen -
sucht weiterhin nach einer Möglichkeit zurückzukehren nach Westeros
um ihren rechtmäßigen Anspruch auf den Thron geltend zu machen.
Und seit dem ihre Drachen geboren wurden und nun langsam
heranwachsen haben sich ihre Chancen um einiges verbessert :0)

Fazit
Auch der vierte Teil steht seinen Vorgängern in nichts nach. Eine
derartige Sogwirkung ist absolut grandios. Die Geschichte lässt einen
einfach nicht los und bisher hab ich noch nicht einmal auch nur einen
Anflug von Langeweile oder Desinteresse verspürt.

Im Gegenteil. Es bleibt spannend und das von Anfang bis Ende.
Charaktere, die hinzukommen, fügen sich nahtlos in die Geschichte
ein und die, von denen man sich verabschieden muss oder auch darf,
gehen im Einklang davon.

 Ich war und bleibe absolut begeistert und kann nur jedem empfehlen
einfach mal in den ersten Teil reinzuschauen und sich eventuell
auch so begeistern zu lassen!

Viele Grüße von der Numi 

Kommentare:

  1. Diese Reihe ist aber auch klasse!
    Ich mag die auch sehr gerne :-)
    Susanne
    PS: und ich dachte immer, ich würde schon schnell lesen....

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch die ersten 4 Bücher hier liegen. Leider komm ich zur Zeit überhaupt nicht zum lesen... Aber bald!!!

    LG
    Nina

    AntwortenLöschen