Dienstag, 17. Februar 2015

Rezension: Paleo Smoothies

von Mariel Lewis, erschienen bei books4success.


 Erschienen am 2. Januar 2015
Broschiert
240 Seiten
ISBN: 9783864702396  

 Beschreibung des Verlags
Smoothies sind ein Mega­trend: gesund, lecker, einfach zuzubereiten. „Paleo“ ist das Zauberwort für Fans der „Steinzeitdiät“, die immer mehr Anhänger findet. Jetzt gibt es beides vereint.
Die Paleo-Ernährung findet in Deutschland immer mehr Anhänger. Jetzt gibt es die Kombination mit dem Dauerbrenner „Smoothies“: Die Rezepte aus „Paleo Smoothies“ bieten alle Vorteile der Vitaminbomben aus dem Mixer und kommen dennoch ohne Gluten, Milch oder raffinierten Zucker aus. Mariel Lewis hat 150 Paleo-Smoothies zusammengetragen, die schnell und einfach zubereitet werden können, darunter:
› der Pfirsich-Sunshine-Smoothie
› der Vanille-Kokos-Smoothie
› der Kürbis-Eiweiß-Smoothie
› der süße Apfelkuchen-Smoothie
Alles, was der Leser benötigt: gute Zutaten, ein Mixer und dieses Buch!

 Rezension
Der erste (kurze) Teil des Buches beschäftigt sich vorab mit Erklärungen. Warum sollte
 man Paleo-Smoothies trinken, welche Lebensmittel sind paleo-konform, wie stellt
man Smoothies her etc. Das Ganze liest sich etwas amerikanisch-überdreht, aber
einmal drüber-lesen schadet auch nicht. Ob man im Endeffekt tatsächlich einen
 Bananen- oder Pfirsichschneiderund einen Erdbeer-Entstieler braucht ...
(Ich wusste nicht einmal, dass es so Etwas gibt ;0)

Im zweiten Teil geht es dann an die Rezepte - 150 Stück - und ganz ehrlich?
Beim blättern möchte man sich direkt an seinen Mixer stellen. Ein Smoothie
schöner, als der Nächste - zunächst einfach eine optische Farbenpracht (wie man
auf dem Cover schon sieht) und die, die ich bisher ausprobiert habe, schmecken
auch noch super.

Und was man alles in so einen Smoothie reinmixen kann. Ich wäre nie auf die
Idee von Spinat oder Grünkohl gekommen, aber es schmeckt tatsächlich. Im
Sommer werde ich auf jeden Fall auch gefrorenes Obst ausprobieren (dafür ist
es mir im Moment noch zu kalt). Das stelle ich mir sehr erfrischend vor.

Fazit
Mir gefällt das Buch gut. Nicht nur, das es tolle Rezept enthält. Mich inspiriert es
auch dazu, selber einfach mal Mischungen auszuprobieren. Für jeden Smoothie
werden die Nährwerte angegeben (Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß etc.) und es
gibt ein passendes appetitliches Foto der Grundzutat und zwischendurch immer
wieder Fotos der fertigen Smoothies - yummy!

Also ein richtig leckeres Buch für Paleo- und Smoothiemöger ;0)

Viele Grüße von der Numi

Kommentare:

  1. Hmm spinat und Grünkohl??
    Da wär ich auch nie drauf gekommen :-)
    Klingt aber echt lecker!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. ich mag solche Shakes auch sehr.
    Wobei Shakes ist ja out, Smoothies ein Wort bei dem ich mir die Zunge breche ist in.
    Wie auch immer hauptsache es schmeckt
    LG Brit

    AntwortenLöschen