Freitag, 31. Oktober 2014

Zwischendurch...

musste ich gestern einfach mal meine Stifte ausprobieren.
Hatte mir ja die Silhouette Sketch Pens für meinen Plotter gegönnt.

 
Also gestern schnell nach einem Freebee geschaut, Messer raus genommen
und einen Stift eingesteckt und schwup los ging´s !


 Sieht das nicht klasse aus?


Mein Plotter gefällt mir immer besser. Was das Teilchen so alles kann ... tze...!
Benutzte ihn viiiel zu wenig - das muss sich ändern... also später... ja....
nach dem Umzug... wenn alles wieder steht !

:0)
Viele Grüsse von der Numi

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Rezension: Die Lebenden und die Toten

von Nele Neuhaus, erschienen bei Ullstein.


Erscheinungsdatum 10. Oktober 2014
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
  560 Seiten
ISBN: 978-3-5500-8054-8
Beschreibung

Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff will gerade in die Flitterwochen fahren, als sie ein Anruf erreicht: In der Nähe von Eschborn wurde eine ältere Dame aus dem Hinterhalt erschossen. Kurz darauf ereignet sich ein ähnlicher Mord: Eine Frau wird durch das Küchenfenster ihres Hauses tödlich getroffen. Beide Opfer hatten keine Feinde. Warum mussten ausgerechnet sie sterben? Der Druck auf die Ermittler wächst schnell. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein fahnden nach einem Täter, der scheinbar wahllos mordet – und kommen einer menschlichen Tragödie auf die Spur.

Rezension
 Eigentlich stehen Pia Kirchhoff und ihr frisch angetrauter Mann kurz vor den
Flitterwochen, als eine ältere Dame erschossen aufgefunden wird. Da aber
fast das ganze Team ausgefallen ist, springt Pia kurzfristig ein - nur für einen
Tag. Als kurz danach allerdings noch eine Frau von dem gleichen Täter
erschossen wird, überlegt Pia ernsthaft, ob sie die Flitterwochen nicht lieber
verschieben soll. Mit Serientätern ist schließlich nicht zu spaßen

Die Schwierigkeit besteht darin, ein Motiv zu finden. Warum mussten die beiden
Frauen sterben? Gibt es eine Verbindung zwischen Ihnen? Schlägt der Täter
noch einmal zu? Und wenn ja; wann und wo?

Die Bevölkerung des Ortes gerät langsam, aber sicher in Panik. Niemand
weiß, wer eventuell als nächster ermordet werden könnte.

Fazit
Ich weiß, dass es ganz viele Nele-Neuhaus-Fans gibt, die die Serie um
Kirchhoff und Bodenstein lieben. Aber ich muss für mich eingestehen,
dass dies wohl das letzte Buch aus dieser Reihe ist, das ich lesen werde.

Mir war das Ganze einfach zu langatmig und damit schon eher langweilig.
Das Buch hat es leider nicht geschafft mich zu fesseln. Die gleiche Geschichte
auf 250 Seiten hätte das eventuell geschafft, aber so...

Wahrscheinlich ein MUSS für echte Fans, aber für mich war 'Schneewittchen
muss sterben' das einzige richtig gute Buch aus dieser Reihe - schade.

Viele Grüße von der Numi

RUMS (44 - 14) !!!

Meinen fast-fertigen Pulli hatte ich Euch die Tage
ja schon gezeigt.



Passend zu dem schönen Zwergenschön-Stöffchen
hab ich noch eine Milli Zwergenschön geplottert.


Gestern brauchte ich dann nur noch flux die Milli aufbügeln und alle 
Säume nähen und nu ist der Etappen - Pulli fertig !


Hier geht es ab zum Rums und Milli und ich gehen 
dann mal gleich ein paar Kartons packen :0)

Viele Grüße von der Numi

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Wenigstens...

die Milli ist schon mal da, wo sie hingehört !!!


Nein - der Pulli ist noch nicht ganz fertig, aber hoffentlich bis
morgen - da kann ich noch mal in "Ruhe" mit-rumsen!

Was meine kryptischen Andeutungen bedeuten ?
Ganz einfach: Das Gleiche wie immer !

 
(uuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrrrhhhhhh)

Erst hieß es Ende des Jahres, dann Anfang Dezember und nu bekommen
wir wohl diesen Freitag den Schlüssel !!!

Mehr ist übrigens noch nicht fertig, weil wir wissen es erst seit gestern, das
es übermorgen soweit ist ... dumdidum - wir haben ja Routine !
Ja Ja... Spontanität will gut überlegt sein - pruuuust ;0)

Nein, Lust haben Göga und ich nicht, aber wir freuen uns schon!
Viele Grüsse von der rastlosen Numi

Sonntag, 26. Oktober 2014

Ich habe es getan !!!

Der schöne Streichel-Stoff von Zwergenschön ist angeschnitten.
*schluck*

Es kostet doch immer wieder richtig Überwindung einem
Streichelstoffe mit einer Schere näher zu rücken *uff*.

Aber nu ist es passiert - so:


Was meint Ihr: Soll ich mir vorne noch eine kleine rote Milli rauf-plottern?
Hab gesehen, das es die Schönigkeiten nun auch als Plotterdateien gibt
und da musste ich (was auch sonst) heute morgen zuschlagen ;0)


Werd erst noch mal die Säume nähen und überlegen, was ich da noch mache.
Die hellen Flecken kommen übrigens daher, das die Sonne hier so dolle
scheint - hoffentlich bleibt sie noch ein bißchen !!!

Viele Grüße von der Numi

Freitag, 24. Oktober 2014

Mädels - ich muss Euch...

jetzt mal was erzählen, was ich selbst kaum glaube !

Im Juli dieses Jahres bekam ich eine E-mail von der lieben Madame Missou, vo
der ich ja bereits zwei tolle Ratgeber gelesen und rezensiert hatte (hier und hier)

Sie hatte die Idee ein Gemeinschaftsbuch zum Thema 'Liebe' auf die Beine
zu stellen, d.h. Buchblogger/-innen anschreiben und fragen, ob sie Lust hätten,
etwas zu dem Thema zu schreiben  - ein paar Worte oder vielleicht eine Seite
- was Liebe ist ... oder bedeutet ... wie man Liebe erkennt...

Der Erlös des Buches sollte zu 100 % an die SOS-Kinderdörfer gehen.

Die Frage war, was ich von dieser Idee halte und ob ich eventuell auch
mitmachen würde. Meine Antwort war natürlich: super Idee, das finde 
ich klasse, vor allem für die Kinderdörfer, da wäre ich gerne dabei!

Nun schaut mal bitte, was gestern erschienen ist:
(sorry ein schneller Zalandoschrei muss jetzt grade sein -
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh)


 Stellt Euch vor: eine von den 39 bin ich - die dicke Numi - aaaaaaaaaahhhhhh  - 
bin üüürgendwie ganz leicht aus dem Häuschen ! *spring* *hüpf* *grins*.

 Ganz ehrlich: seit ich blogge, ist mein Leben doch etwas bunter und noch 
witziger geworden - lach.  

(Contenance, liebe Numi - beherrsch dich !!! )

Ein paar Seiten hab ich gestern abend noch schnell gelesen - hachz -
schööön. Dafür mach ich natürlich nun auch unheimlich gerne Werbung.

Für die Kindle-Reader gibt es das Buch noch bis Montag kostenlos bei
Amazon zum downloaden oder man kann es sich auch - so wie ich gestern
sofort :0) - als Taschenbuch bestellen und die 4,99 Euro gehen als
Spende zu 100% an die SOS-Kinderdörfer !!!

Wenn das nun mal kein Freugrund für den Freutag ist,
dann weiß ich auch nicht ;0)

Viele Grüsse von der Strahle-Numi

Donnerstag, 23. Oktober 2014

RUMS (43 - 14) !!!

Am Montag hatte ich Euch ja schon vorgewarnt, das
diese kleinen Dinger total süchtig machen:


Nu hab ich mir noch welche ohne Gürtelschlaufen gestickt.
Die 'dürfen' in meine Handtasche - einmal die:


Da kommt nu mein 'Magnesium-to-go' rein, 
für den kleinen Krampf zwischendurch ;0)


 Und einmal die:


für meine Anti-Hustenanfall-Bonbons !


Diese bleibt Daheim und sorgt hoffentlich dafür, das dem


 Verschwinde-Zauber meiner USB-Sticks endlich mal Einhalt geboten wird!
(Kaum sind sie da, sind sie schon wieder weg - ehrlich!!!)


Vielleicht fallen mir ja noch mehr Gründe ein, wofür ich die Täschchen
gebrauchen kann - hachz - ich find die toll !!!

Bekommen kann man die Stickdateien übrigens HIER
bei der lieben Elisabeth von Herzellie.

HIER geht es ab zum RUMS.
Viele Grüße von der Numi

Montag, 20. Oktober 2014

Probesticken !!!

Ihr wolltet ja wissen, wozu ich gestern diese Gürtelschlaufen
gestickt und gewendet habe.


 Die und zwei Weitere sind aaaaalle da gelandet und zwar auf den
Rückseiten :0)


 Ich durfte nämlich Probesticken bei der lieben Elisabeth !
Sie hat ganz tolle Stickdateien für 2 in 1 Brustbeutel - Gürteltaschen
herausgebracht - die sind soooo klasse: 







Der einzige Nachteil daran:
Man kann ganz, ganz schlecht wieder aufhören damit ;0)

Diese Dateien und noch gaaaanz viele andere bekommt Ihr HIER.
Viele Grüße von der Numi

Sonntag, 19. Oktober 2014

Manchmal werden ja...

tolle Sachen erfunden ! Wenn man z.B. kleine fummelige
Teilchen wenden muss, so wie das hier:


Irgendwann hatte ich mir mal so ein Wende-Set (S, M, L) gekauft 
und nu kam es zum Einsatz.


Dafür schiebt man die blaue Röhre in das zu wendende Teil,


 piekst dann mit der Spitze des Stäbchen den Stoff von der anderen
Seite in die Röhre hinein...


schiebt, schiebt, schiebt solange bis


schwups - das Stoffstück auf der anderen Seite gewendet wieder
ans Tageslicht kommt !


 Mit der Stabspitze kann man die Ecken dann noch rausholen.


So geht das mit dem Wenden ganz flux und tut gar nicht mehr so weh,
wie sonst immer - örks ;0)


Was ich mit den Teilchen vorhabe ? Das ist eine andere Geschichte und
die soll ein anderes Mal erzählt werden *hihi*.

Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 16. Oktober 2014

RUMS (42 - 14) !!!

Hachz - es gibt ja soooo viele schöne Plotter-Dateien!

Ein paar Cent Guthaben hatte ich ja noch in dem Silhouette
Store, also hab ich mir ein schönes Pferdchen mitgenommen.

Ist das nicht hübsch? 


So rum kommt es dann üüürgendwann auf einen Pulli.
(Denk ich mal so.)


 Ich hätte das Teilchen nur nicht soooo klein plottern sollen, weil man ja die ganzen
winzigen Teilchen entgittern muss - hätte ich viiieleiiicht mal vorher dran denken sollen!


Aber nu ist es ja fertig - uff !!!

Hier geht es zum Rums.
Viele Grüsse von der Numi

Dienstag, 14. Oktober 2014

Wenn ich etwas mal so richtig ...

gut kann, dann ist es Lesezeichen verbummeln - jahrelange Übung
hat mich dabei zum Meister werden lassen !

Da ich leider noch nicht dazu gekommen bin mir eine kleinere Buchhülle
zu nähen mit festgenähtem Lesezeichen, musste ich mir jetzt doch mal schnell
 etwas anderes einfallen lassen - und wofür hat man so ein tolles 
Spielzeug, wie einen Plotter ?!

Zum Glück hab ich im Internet ein passendes Teilchen gefunden.
Ausschneiden lassen ...


und die ausgeschnittenen Teile rausnehmen.


 Da sieht man schön die perforierte Knicklinie - sowas
kann so ein Plotterchen auch.


 knicken und mit einem Klebestift die kleine Lasche einstreichen.


 Dann nur noch kurz zusammendrücken und schon ...


 hat man ein Lesezeichen mit Guckloch...


 oder auch ohne :0)


Ich hoffe mal, das ich die beiden Teile nicht auch wieder so schnell verbummel!
;0)
Viele Grüße von der Numi

Montag, 13. Oktober 2014

Rezension: Im Hause Longbourn

von Jo Baker, erschienen bei KNAUS.


Erscheinungsdatum 8. September 2014
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
  448 Seiten
ISBN: 978-3-8135-0616-7

Beschreibung
Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens „Stolz und Vorurteil“, ihren berühmten
 Roman über die Sorgen der Familie Bennet, für die fünf Töchter geeignete Ehemänner
 zu finden.Doch niemand weiß, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn
abspielt: Hier müht sich die junge Sarah über Wäschebottichen und Töpfen ab.
 Aber sie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Leben mehr
für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Hausdieners James ein Zeichen?
 Während Elizabeth Bennet und Mr Darcy von einem Missverständnis ins nächste
 stolpern, nimmt im Hause Longbourn noch ein ganz anderes Liebesdrama
seinen Lauf – denn James hütet ein Geheimnis von großer Sprengkraft.

Rezension
Sarah, die kleine Polly und das Ehepaar Hill arbeiten gemeinsam als 
Bedienstete der Familie Bennet im Hause Longbourn. Die Tage sind angefüllt
mit Arbeit. Die Familie wird morgens bereits mit warmen Wasser für die
Waschschüssel geweckt, die Damen werden angekleidet, das Frühstück
steht bereit und so geht es weiter bis zum Abend. 

Und selbst, wenn die Familie spät in der Nacht bzw. früh in den Morgenstunden
heim kommt, steht jemand bereit um ihnen eine Kleinigkeit zum Essen zu
servieren und ihnen beim Auskleiden zu helfen.

Sarah ist sich zwar bewusst, dass ihr Leben halt so ist, aber trotzdem ist sie sich
sicher, das da doch noch mehr sein muss !?! Auch für jemanden, wie sie.

 Ihr Leben gerät ins Wanken, als zwei neue Männer auftauchen. Zum einen
ist da James, der neue Hausdiener der Familie. Still, schweigsam, fleißig.
Sarah will es einfach nicht gelingen seine Aufmerksamkeit auf sich zu
ziehen. Warum beachtet er sie nicht? Wo kommt er her?
Hat er ein Geheimnis, das er allen verschweigt?

Zum anderen ist da der Diener der neuen Nachbarn - den Bingleys - Ptolemy.
 Immer wieder taucht er in der Küche von Longbourn auf, um Nachrichten 
für die Familie Bennet zu überbringen. Er hat sofort ein Auge auf die hübsche
Sarah geworfen, allerdings ist Mrs Hill damit überhaupt nicht glücklich. 
Was wäre, wenn dieser Mann ihre kleine Idylle zerstört?

Fazit
Die Geschichte 'Stolz und Vorurteil' von Jane Austen kenn ich nun schon soo
lange und gewiss ist in mir auch Mitleid mit der armen Mrs Hill aufgetaucht,
die sich die endlosen Klagen von Mrs Bennet anhören muss.

Aber nie gingen meine Gedanken in die Richtung, das die Bediensteten ein
eigenes Leben führen, das mit Arbeit und Sorgen angefüllt ist. Was bedeutet es
für sie, wenn Elizabeth mal wieder durch den Schlamm spazieren geht?
Einmal pro Woche ist Waschtag und davor grault es Sarah jedes Mal aufs Neue.

Wie viel Arbeit zusätzlicher Besuch ausmacht, welche Sorgen sie sich machen, 
wenn  es um Mr Collins geht, der das Anwesen erben wird. Was wird dann
aus ihnen? Wird er sie weiter beschäftigen oder entlässt er sie allesamt ?

Das Buch ist flüssig geschrieben. Die Protagonisten der Bediensteten, die bisher
im Schatten standen, sind wunderschön mit Leben gefüllt worden. Die bereits
Bekannten - z.B. Mr Bennet oder Mr Wickam - werden unter einem härteren
Licht betrachtet als bisher. Die Geschichte der Familie rückt in den Hintergrund,
aber dafür entsteht eine ganz neue Geschichte, die gelesen werden will!

Für mich brauchte eigentlich nur der Blick in die Vergangenheit von James und
in die Zukunft nicht unbedingt sein. Ein zeitlicher Beginn und Abschluss mit 
'Stolz und Vorurteil' hätte mir noch besser gefallen!

Viele Grüße von der Numi

Samstag, 11. Oktober 2014

Projekt:

'Voller Kleiderschrank' ist angelaufen !

Der erste Pulli ist denn mal fertig (obwohl ich die Ärmel
vielleicht doch noch ein Stückchen kürzen sollte ?!) 

Allerdings finde ich die 'Brust raus, Bauch rein' - Haltung beim
fotographieren ehrlich gesagt eher kontraproduktiv und
recht unbequem ... ;0)


 So in normal-grader Haltung ist das schon viiiiiel besser!


Bis auf die Ärmel... seufz ... das meine Arme aber auch ständig wachsen
und anschließend wieder schrumpfen - immer das gleiche!
;0)

Viele Grüße von der Numi

Freitag, 10. Oktober 2014

[10+6]: NÄHBLOG CONTEST

Wassen nu los ?

Da hab ich grade einen Kommentar zu meiner neuen Hose bekommen
und den auch noch vom Stoffkontor - ich bin nominiert für einen Nähblog
Contest! Wie jetzt? Mein Blog? Von wem das denn ?

Musste mir das erst mal ansehen und nu hab ich ganz rote Wangen, und grinse 
peinlich vor mich hin und freu mich ürgendwie ganz ein bißchen heimlich,
still und leise, das ürgendwer meinen kleinen Blog dafür schön genug findet.

Also - das habt Ihr nu davon *kicher*:



 [10+6]: NÄHBLOG CONTEST – Numinala´s Nähchaos für Schleswig-Holstein

https://www.stoffkontor.eu/blog/%5B10-6%5D-NaeHBLOG-CONTEST/b-148/


[10 Fakten+ 6 Fragen]: Das Bloginterview für Deutschlands schönsten Nähblog
  
[10 Fakten]: 


name: Numinala


aus: dem hohen Norden, Schleswig-Holstein


bloggt seit: 19.08.2012
 

auf: http://numinala.blogspot.de/


näht mit: einer Pfaff creative 7550, einer Babylock Desire, einer Pfaff 260


ich in drei worten: Schüchtern, sensibel und zurückhaltend …. prust


mein lieblingsplatz:  Mein Nähzimmer natürlich !


daran arbeite ich gerade:  Meinen Kleiderschrank voller zu bekommen und ich könnte auch mal wieder ein Wildspitz-Portemonnaie und eine neue Tasche gebrauchen… oder zwei oder drei….


hier lese ich regelmäßig: Ich verfolge über 300 Blogs und da lese ich regelmäßig mit und lass mich zu allem möglichen inspirieren … seufz… ;0)


mein motto: Ruhig Blut und warme Unterhosen !!! :0)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


[6 Fragen]: 


[1.]: Was ist deiner Meinung nach das Erfolgsgeheimnis erfolgreicher Blogs? Mmm…. Was bedeutet Erfolg in diesem Fall?  Die Anzahl der Follower oder der Kommentare oder der Sponsoren?
Muss ein Blog erfolgreich sein ?
Mir ist es auf jeden Fall wichtig, das es Spaß macht und man mit netten Leuten von überall her 'kennen lernt!


 [2.]: Woher schöpfst du Inspiration und den Mut und die Dinge immer wieder neu anzupacken?  Lach – also bei den viiiieeeelen wunderschönen Blogs denen ich folge, die ich zum Beispiel bei Rund-ums-Weib oder manchmal auch einfach durch Zufall finde, ist das mit der Inspiration überhaupt kein Problem! Die Schwierigkeit liegt eher in der Menge der Sachen, die man gerne auch mal ausprobieren würde!
Mut braucht man doch eigentlich nicht - was kann schon groß passieren. Vielleicht klappt mal etwas nicht, aber das ist doch nicht schlimm.


[3.]: Welches sind deine 3 Lieblingsprojekte von anderen Usern? Mit drei Projekten komme ich da überhaupt nicht hin. Ich finde es großartig, wenn Leute spinnen, häkeln, stricken (mich überfordern alle Nadeln, die größer sind als Nähnadeln – buaaa), Leute die zeichnen und malen können, die eigene Stoffe kreieren, Stickdateien herstellen, fantastische Sachen aus Holz, Glas, Beton oder sonst etwas zaubern und und und und !!!


[4.]: Was hat dir bei deinem Start ins Bloggerleben geholfen?  Einfach anzufangen oder sich vorher große Gedanken zu machen.


[5]: In welchen Situationen stößt du an Grenzen bei deiner Arbeit?  Bei der Größe meines Nähzimmers (das ist sowas von voll gestopft *hüstel* und natürlich beim  Blick in meinen Geldbeutel. 


[6.]: Auf welches Projekt bist du besonders stolz?  Definitiv auf meinen Wintermantel – den finde ich immer noch soooo klasse !!!





---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

[*]:Dein Tipp für Beginner:  Einfach anfangen, nicht endmutigen lassen und über die eigenen Fehler herzhaft lachen! Ich habe vor einiger Zeit mal einen Ärmel am Halsausschnitt angenäht und hab mich kaum noch einbekommen – hättet Ihr wahrscheinlich auch nicht, wenn Ihr mein dummes Gesicht gesehen hättet ;0)