Montag, 30. Juni 2014

Rezension: Schnittkonstruktion in der Mode - Herrenkleidung

von Teresa Gilewska, erschienen im stiebner Verlag.

Inhalt
Mit diesem Band widmet sich die Erfolgsautorin Teresa Gilewska dem Schneidern von Herrenmode in all ihren Facetten: Nach einer Einführung in die Grundlagen der Vermessung, geht es an die Umsetzung wesentlicherTeile männlicher Bekleidung. Beginnend bei ärmellosen Westen mit unterschiedlichen Details, wird die Anfertigung verschiedener Ärmelformen erläutert, ehe das Schneidern von Hemden über Krawatten bishin zu Jackets und Hosen beleuchtet wird. Mit zahlreichen Illustrationen versehen, lassen die Anleitungen genug kreativen Spielraum und sind so eine praktische Unterstützung für die Umsetzung eigener Entwürfe.

Rezension
Zu Beginn wird erklärt, in welche vertikalen und horizontalen Segmente
man den männlichen Körper einteilt um danach darauf einzugehen,
wie man welche Maße nehmen muss - das ist etwas anders als bei Frauen.
Anschließend erstellt man aus den Maßen einen Grundschnitt mit 
entsprechenden Anpassungen, Zugaben oder z.B. Abnähern
Nun kommen die einzelnen Kleidungstücke:
Westen: z.B die klassische Weste.
Zuerst wird die Schnittkonstruktion genau erklärt incl. der Positionierung
der Taschen, das Schnittmuster des Vorderteils, des Rückenteils und
des Futters und Besatzes. Danach geht es um die Paspeltasche, die hintere
Taschenpartie und die Rückenspange. Auf weiteren vier Seiten wird nun
erklärt, wie die Weste genäht wird (Tasche, Futter, Oberstoff, Zusammen-
nähen von Futter und Oberstoff, steppen der Kanten, Wenden des Stoffes,
nähen der Seitenteile und der Rückenspange)
Insgesamt umfaßt die Erklärung der klassischen Weste 10 Seiten,
also alles recht ausführlich und genau erklärt !

Es folgt die grade Weste, die mit Schalkragen, die Zweireihige,
die mit angesetztem Kragen, die mit senkrechten Teilungsnähten,
und die Frackweste - das ganze Westenkapitel umfaßt ca. 50 Seiten.
Ärmel: Auch hier wieder von der Schnittkonstruktion zum fertigen Schnitt.
Für Raglanärmel mit Schulternaht und mit Mittelnaht, für Zungenraglan-
ärmel, für Zweiteilige, mit Schlitz und Futter.

Hemden: mit Stehkragen, leger oder klassisch, Polohemd,
mit Manschette und Patte.
Dazu passend das Nähen und Binden von Krawatten und Fliegen.

Jacken und Mäntel: Natürlich das Sakko, klassisch, mit Schlitz in
der hinteren Mitte, mit zwei Schlitzen an den Seitenteilen, mit
seitlichen Passen und ein Zweireihiges. Aber auch eine Bikerjacke,
ein Parka, ein Trenchcoat und ein klassischer Mantel sind dabei.

Hosen: Die Bundfaltenhose, die Jeanshose und die Hose für die sehr
kräftige Statur. Der Hosenbund, -saum und das -futter werden erklärt.

Zum Schluß gibt es noch eine kurze Übersicht über die verschiedenen
Nähte und ein Glossar mit einer kurzen Erklärung einzelner Begriffe
(z.B. Aufschlag, Godet, Schlaufe, Zwickel).

Fazit:
Ich würde sagen: ein recht umfangreiches Buch, wenn man sich an
das Nähen für die Herren 'heran wagen' möchte. Wenn man sich
einmal durch das Buch durchgenäht hat sollte ER erst einmal eine
guuute Grundausstattung zusammen haben !!!

Die einzelnen Schritte sind auf jeden Fall ausführlich beschrieben und auch
bebildert. Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich es meinem Göga zeigen soll
und ihn eventuell auf krumme Ideen bringe oder ob ich es lieber
heimlich im Bücherregal verschwinden lassen soll und weiter nur
für mich nähe *kicher*.

Viele Grüße von der Numi

Samstag, 28. Juni 2014

Rezension: Die Engelmacherin

von Camilla Läckberg, erschienen im List-Verlag.


Inhalt
Im alten Schulhaus auf der Insel Valö wird ein Mordanschlag auf die junge Ebba Stark verübt. Kommissar Patrik Hedström vernimmt die verstörte Frau, die gerade erst nach Fjällbacka zurückgekehrt war, um den tragischen Tod ihres kleinen Sohnes besser zu verkraften. Schriftstellerin Erica Falck, Patriks Frau, vermutet einen Zusammenhang zwischen dem Anschlag auf Ebba und der Geschichte ihrer Eltern. Die Elvanders verschwanden Ostern 1974 ohne jede Spur. Sollte dieser ungeklärte Fall der Grund für den Mordversuch gewesen sein?

Rezension
Ebba und ihr Mann Marten müssen den Tod ihres Sohnes verkraften.
In der Hoffnung, das Ihnen eine Rückkehr zu alten Zeiten dabei
helfen könnte, renovieren sie auf einer kleinen Insel das Haus, in dem
Ebba ihr erstes Lebensjahr verbracht hat.

In diesem Haus leitete Ihr Vater ein Jungeninternat. Die Osterferien verbrachten
damals die meisten Schüler daheim und die, die vor Ort blieben, nutzten
den Ostersonntag für einen Angelausflug. Als die Polizei auf Grund eines anonymen
Anrufes zur Insel fährt, finden sie Ebba - ein einjähriges Mädchen - ganz allein vor.
Der Rest der Familie ist und bleibt seitdem spurlos verschwunden.

Als ein Mordanschlag auf Ebba und ihren Mann verübt wird, beginnt
Kommissar Patrik Hedström und sein Team mit den Ermittlung.
Patriks Frau, die Schriftstellerin Erica Falk, hat schon lange vor, ein Buch
über die Geschichte von Ebba´s Familie zu schreiben. Sie kann also
einiges zu den Ermittlungen beitragen, falls die alte Geschichte etwas
mit den heutigen Vorkommnissen zu tun hat.....

Fazit
Ich möchte bei dieser Rezension nicht zuviel verraten und bin
daher eher geizig mit Information, ABER dieses Buch ist
sehr gut geschrieben. Man kommt dem Kern der Geschichte im
Laufe der Seiten immer näher und näher oder doch nicht ?

Wie hängt die Geschichte mit der Engelmacherin zusammen?
Was hat es mit einem Politiker der rechten Szene, einem verunglücktem
Extremsportler, einem verarmten Adeligen, einem Juden und einem
rücksichtlosen Geldverleiher auf sich?

Warum trachtet jemand Ebba nach dem Leben ? Oder gilt der
Anschlag eher ihrem Mann ? Sollen sie vielleicht einfach nur
von der Insel vertrieben werden?

Das Buch ist wirklich richtig gut gemacht und sehr spannend
ohne ekelig zu werden. Die letzten 50-60 Seiten
sollte man nach Möglichkeit in einem Rutsch lesen. Auf etwas
anderes kann man sie da eh nicht mehr konzentrieren :0)

Also Daumen hoch für den achten Fall von Kommissar Hedberg und
seinem Team incl. Frau, die sich eh nur schlecht von etwas abhalten läßt.
Für mich war es der erste Fall - in den man sich aber mühelos
einfindet - und es wird wohl nicht der Letzte bleiben !!!

Viele Grüße von der Numi

Freitag, 27. Juni 2014

Freutag !!!

Wir waren in Lübeck-Dänischburg im LUV-Center !


Das wurde im April eröffnet und u.a. ist da die zweite deutsche
Filiale von 'Stoff und Stil' mit drin !!!

Hab wirklich 'nur mal so' durch die Regale geschaut. (Die haben
viiiiiiiiiiiele Regale !!!). Alles ging gut, bis ich an den 'Sale'-Plätzen
vorbei kam - aaarrrrggghhhh *kicher*.

Da lag dieser hier - ist nur ein schmaler Streifen, aber ganz silber
 glänzend und wenn der nicht perfekt ist für ein - zwei Einhorn-Hörner ... !!!


Der hier wäre doch was für eine Tasche - ein schöner fester Stoff.


Der Peacestoff ist kuschelig weich und für kühlere Abend bestimmt schöööön.


Und dann kam der hier .... und es waren noch genauuuu 9 Meter auf
der Rolle .... absolut passend als Vorhang für unser Wohnzimmer !!!


An der Kasse hat es gar nicht weh getan - waren nur etwas über 40 Euro!

Schaut mal - eine Seite ist fertig. (Für die andere fehlen mir noch
diese Röllchen zum Aufhängen). Die geben ein richtig schönes Licht,
wenn abends die Sonne durchscheint - hachz *freu freu*.



'Leider' *kicher* war ich damit ja noch nicht raus aus dem LUV.
Da gibt es auch eine Ecco-Schuh-Filiale .... dumdidum.

Ecco Schuhe sind schwe....rteuer, ABER da sich meine Laufstrecke
ohne torkeln und wanken mittlerweile auf weit unter 50 Meter
verkürzt hat, kann ich keine Schuhe gebrauchen, die pieksen
und drücken oder sonst was mit meinen 'Füßchen' machen !

Bin also auch bei Ecco 'nur mal so' gucken gegangen und dann
sah ich sie .... hachz....genau meine Schuhe!


Man, was freu ich mich ! Ich zieh sie an und plötzlich hat man das
Gefühl, als ob man in einer Wolke läuft. Kein Druck, kein Gewicht,
kein nichts - einfach nur Wolke - und dann noch so ne schöööne Wolke ;0)

Als wir wieder zuhaus waren und ich sie auspackte,
musste ich erst einmal herzhaft lachen !!!

Ja - ich bin dekadent - ich kaufe meine Schuhe immer passend
zu meinen Stoffvorräten - was sonst ???
Ihr etwa nicht ??? *staun mit hochgezogenen Brauen*


pruuuuuuuuuuuuuuust

Hier geht es ab zum Freutag !

Wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 26. Juni 2014

RUMS (26 - 14) !!!

Ich hatte Euch ja gewarnt - wir haben uns NCIS 10
angeschaut und ich bin eiiiiinfach ein Abby-Fan :0)
Woran mag das wohl liegen ? 
*kicher vor mich hin*

Also MUSSTE eine neue Taschenklappe her:
(Natürlich für meine Piccadilly-Tasche :0)


Bis zur nächsten Staffel wird es nun wieder
eine gefühlte Ewigkeit dauern - seufz.

Wir kaufen uns solche Staffeln übrigens immer als englische oder
französische Version mit deutscher Tonspur - da kostet dann die
komplette Staffel 30 - 35 Euro und nicht - wie bei uns - eine 
Zweigeteilte für insgesamt 60 Euro .....

Hier geht es zum RUMS !!!
Viele Grüße von der Numi

Mittwoch, 25. Juni 2014

Mein Göga und mein Lieblingsbastelschwager...

haben die Tage alles für Ihren gemeinsamen Angelausflug
vorbereitet. Und weil ich ja den tollen Seesack-Stoff von
Ihm habe, musste ich natürlich ganz stolz mein neue
Tasche zeigen - blöder Fehler ;0).


Der erste Blick sagte: 
Aha - das ist also eine andere Tasche, als sonst immer - soso....
Der zweite und dritte waren üüürgendwie beängstigend interessiert.
Und dann kam:
Die wäre klasse zum Spinnfischen !

Tja dumm gelaufen - hätte ich mal nix gesagt.
Aber er hat recht, dafür wäre die auch klasse - da müssten
halt nur vorne noch einige Ösen mit ran für die ganzen Kleinteile.

Seufz.... da werde ich wohl in nächster Zeit nochmal zwei
davon nähen - allerdings leicht abgeändert und innen eher
was beschichtetes zum auswaschen!

Nur diese bunten Stickies wollten üüürgendwie beide nicht drauf haben,
ABER frau hat ja auch andere Stickdateien - die hier zum Beispiel:


Die wird wahrscheinlich besser ankommen ;0)
Wird zwar noch ein bisserl dauern, bis die Taschen fertig
sind, aber der Anfang ist gemacht !

Viele Grüße von der Numi

Dienstag, 24. Juni 2014

Der große Random...

... Org hat entschieden - Inspector Swanson geht an:


Das Knuddelwuddelsche !!!!
Bitte melde dich ;0)
 
Viele Grüsse von der Numi 

PS - Sag mal, bekommt Ihr unter dem Dashboard auch nur noch einen
Blog angezeigt? Der der zuletzt gepostet hat?
Wenn ich auf 'weitere anzeigen' klicke erscheint NIX.
Weiß nu gar nicht, wer was wann wie postet - schnief :(
 

Montag, 23. Juni 2014

Rezension: Shape Shape

von Natsuno Hiraiwa erschienen im Stiebner Verlag.

Schnittmuster und Nähanleitungen

Natsuno Hiraiwa teilt in diesem Band ihr Gespür für klare Linien und zurückhaltender Extravaganz mit Nähanfängern sowie Fortgeschrittenen und zeigt anschaulich auf, wie individuelle Kleidungsstücke entstehen, die in mehreren Varianten getragen werden können. So verändern flexible Kragen jedes Oberteil in Sekunden und aus einer Bluse kann kurzerhand eine Stola werden. Die beigefügten Schnittmuster in Originalgröße sorgen in Kombination mit detaillierten Nähanleitungen in jedem Fall gleich für die richtige Motivation, noch heute ein ganz individuelles und multiples Kleidungsstück zu fertigen.

 Rezension
Zunächst werden insgesamt 19 Kleidungsstücke und Accessoires
vorgestellt (Blusen, Röcke, Schals, Taschen etc.) und teilweise
verschieden Tragevarianten der einzelnen Stücke.

Danach gibt es für jedes Teil eine Nähanleitung und technische 
Hinweise, z.B. wie eine Kapp- oder eine Französische Naht genäht
oder wie Schrägband verarbeitet wird.

Am Schluß stecken in einem Umschlag die Schnittmusterbögen.

Wer diesen asiatischen Look mag, findet hier bestimmt einige 
schöne Teile. Ich finde z.B auch die Hose auf dem Titelblatt toll,
auch in Kombination mit dem Shirt und dem Schal ... hachz.

Das einzige, was für mich nicht wirklich passt, sind die
Größenangaben. Als Beispiel - Größe L:
Brustumfang: 91 cm
Taillenumfang: 75 cm
Hüftumfang: 98 cm

Jo - diese Maße hatte ich auch mal....muss kurz nach der
Grundschule gewesen sein *kicher*.

Fazit
Eine schöne Schnittmustersammlung für schlanke Frauen!

Viele Grüße von der Hummelnumi
;0)

Samstag, 21. Juni 2014

Piccadilly vs. Bube

Eigentlich bin ich ja ein Bube-Fan .... gewesen.


Nachdem ich jetzt allerdings 2 - 3 mal mit meiner neuen
Piccadilly-Tasche unterwegs war, muss ich sagen, das sie - für mich -
viel angenehmer zu tragen ist (mit gleichem Inhalt).


Warum? Der Bube ist einiges länger und beim Quertragen schlägt er mit der 
unteren Kante oft gegen die hinteren Oberschenkel. Da das laufen eh nicht
mehr zu meinen geschmeidigsten Bewegungen gehört, stört das einfach.

Blöd ist nu aber das die Taschenklappe vom Buben zu lang für die kürzere
Tasche ist ... nööö war, weil das wäre ja echt zuuuu schade nech ;0)

An dem Piccadilly-Korpus hab ich ein zweites Drehverschlußteil angebracht.


Die Taschenklappe hab ich oben um einige Zentimeter gekürzt und
hab sie unten mit einem Riegel mit dem zweiten Verschlußteil versehen.


Uuuuuuuuund Grooooooooooooooovy -
die erste Bubenklappe ist nu eine Dillyklappe ;0)


Hachz - ich freu mich, das das so gut geklappt hat. Die erste war nu die,
mit den tollen Stickies von Regenbogenbuntes. Muss jetzt nur
noch mal die anderen ....paar Klappen anpassen *hüstel*.

Ach ja und was ich noch sagen wollte: Meise und ich finden
die Fußball-WM gar nicht sooo schlimm - nö !!!

Zum einen - wenn ich schon mal hingucke: Die Jungens haben
super schöne Schuhe an. Einfach klasse Farben - toll ! 

Zum anderen sind ganz viele schöne Stoffangebote zu finden...
seufz.... Meise und ich waren begeistert !


Wünsche Euch ein schönes Rest-We und allen Fans einen
superschönen erfolgreichen Fußballabend !
(Achtet mal auf die schönen Schuhe ;0)

Viele Grüße von der Numi

Freitag, 20. Juni 2014

Rezension: Inspector Swanson ...

und der Fluch des Hope-Diamanten
von Robert C. Marley erschienen im Dryas Verlag.


 Inhalt
London 1893, Gordon Wigfield, ein ehrbarer Goldschmied und Damenfreund wurde in seiner Werkstatt auf bestialische Weise ermordet. Chief Inspector Donald Sutherland Swanson nimmt die Ermittlungen auf. Doch es bleibt nicht bei einer Leiche. Die Nachforschungen führen Swanson schließlich in die höchsten Kreise der Gesellschaft. Welche Rolle spielen Oscar Wilde und sein Geliebter Lord Douglas? Und was weiß Arthur Conan Doyle? Die Karten werden neu gemischt als sich herausstellt, dass der in den Kellern des Londoner Bankhauses Parr am Cavendish Square aufbewahrte „Blaue Hope-Diamant“ eine Imitation ist... 

Rezension
Inspector Swanson wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Der 
Werkstattleiter eines Juwelengeschäftes wurde ermordet aufgefunden. Gestohlen
 wurde nur eine Kleinigkeit und bevor sich eine heiße Spur findet, wird 
bereits der nächste Juwelenfachmann tot aufgefunden.

Um was geht es? Hat einer der Angestellten etwas damit zu tun? 
Oder vielleicht die junge Frau, die mit dem ersten Opfer verlobt gewesen 
sein will - (wie auch einige andere Damen) ? Hat Oscar Wilde etwas
damit zu tun, der immer wieder auftaucht? Oder geht es eventuell
um ein altes Verbrechen, bei dem der in der Werkstatt liegende 
Hope-Diamant nicht gestohlen wurde ?

Fazit
Zunächst einmal: Ein tolles Buch !

Zurück versetzt in die alten Zeiten, ohne Handys und ausgefeilte
Techniken. Die Möglichkeit eventuell Fingerabdrücke vergleichen
zu können, wird grade erst entdeckt. Die Ermittler sind mit der Kutsche
unterwegs und auch die Forensik steckt noch in den Kinderschuhen.

Was aber nicht bedeutet, das Inspector Swanson und sein Team
nicht erstklassig zu Werke gehen. Sir Arthur Conan Doyle, der
Nachbar eines der Opfer, probiert zwischendurch sogar die
Methoden seiner Figur Sherlock Holmes aus und kann
so etwas zu den Ermittlungen beitragen.

Viele Figuren aus dem Buch haben tatsächlich existiert. 
Chief Inspector Donald Sutherland Swanson war zum Beispiel
ein Ermittler in den Jack-the-Ripper-Fällen. Von Wilde und Sir
Conan Doyle hat wohl jede schon gehört und selbst Agatha
Christie huscht einmal kurz vorbei.

Auch der Hope-Diamant existiert wirklich (45,52 Karat).
Er soll durch die Gottheit Vishnu verflucht worden sein,
als man sie aus einer seiner Statuen stahl..... 

Für mich - ein tolles Buch und für Euch? 
Diesmal verlose ich das Buch direkt an Euch :0)

Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, das Ihr Interesse
an dem Buch habt bis 22.06.14, 23:59 Uhr.Der 'Gewinner' sollte sich bis zum  
25.06.14, 23:59 Uhr melden - damit sich das Buch schnellstens
als Büchersendung per DHL auf die Reise machen kann! 
(Sonst verlose ich unter den anderen einfach noch mal neu.) 
Das 'Klein'gedruckte:
Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben.
Aus Kostengründen ist ein Versand des Gewinns nur innerhalb Deutschlands möglich.
Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten haben. Ich übernehm keine Garantie dafür, das es 
auch ankommt - also für DHL
So - nu habt Ihr es für heute geschafft ;0)
Viele liebe Grüße von der Numi

Donnerstag, 19. Juni 2014

RUMS (25 - 14) !!!

Platz einfach mal damit raus: ICH durfte PROBENÄHEN !!!
*kicher - hüpf* - bei wem ?
Bei der lieben Patti von Pattililly !

MORGEN bringt Sie ein neues Ebook heraus von der
Tasche Piccadilly - und DIE zeig ich Euch jetzt mal :0)

Das Schnittmuster hab ich problemlos auf 150% vergrößert,
weil ich ja ümmer sooo viel mit mir rumschleppe.

Die Taschenklappe ist eiiiigentlich etwas größer, aber durch
den Seesackstoff sind die Aufsatztaschen seeeehr steif und ich
wollte sie mit der Klappe nicht platt drücken - also ist meine Klappe
etwas kürzer, sodaß die beiden 'Kleinen' richtig gut zur Geltung kommen!


 Oben mein Must-have-Langfingerschutzteil.


 Reinluschern dürft Ihr natürlich auch. Da paßt aaaalles rein:
Gehstock, Sitzkissen, eine Wildspitz (:0) ein dickes Buch etc. - richtig klasse !!!


Die Klappe hab ich NATÜRLICH wieder zwecks Wechselei
mit einem Reißverschluß angebracht - war ja klar gelle!


In eine Aufsatztasche dürft Ihr natürlich auch noch gucken ;0)


So sieht sie aus, wenn Sie an Püppi hängt und ab heute an mir ;0)


Mir gefällt die Tasche so richtig gut. Ich bekomme alles rein, auch
wenn ich zusätzlich noch Navi, Kamera und Tablet mitnehme.

Aber nicht nur das. Die Optik gefällt mir auch richtig gut.
Ich befüüüürchte, das da - obwohl ich ja eigentlich kein Taschen
mehr brauche *grins* - noch die ein oder andere folgen könnte ;0)

Aus Stoff, aus Alcantara, mit grooßer Klappe, mit spitzer Klappe,
hachz - hatte ich schon erwähnt, das sie mir gefällt ?  
:0D

Das Ebook hat Patti (wie immer) klasse gemacht. Alles sehr gut beschrieben
 - zu jedem Schritt erklärende Fotos - absolut anfängertauglich - sehr gut -
und ab morgen zu haben !

Hier geht es nu ab zum RUMS !

Viele Grüße von der Numi

Dienstag, 17. Juni 2014

Gestern war ich tupfer -

dafür bin ich heute platt! Das muss wohl so etwas
wie ausgleichende Gerechtigkeit sein... oder so....

Aber unser Paketmann war heute sehr fleißig
und hat mir schöööne Sachen vorbei gebracht.

Zum einen ist mein Bücherstapel ganz schön geschrumpft.
 Also hab ich die Tage mal nach Nachschub geschaut.
(Muss auch noch zwei gelesene Bücher rezensieren - huch)

Heute kam schon mal einiges an :0)


Die Tage werde ich auch mit dem Verlosen weitermachen, weil
DER Stapel ist - merkwürdiger Weise -  angewachsen :0)

Zum anderen hab ich ein wenig *räusper* Kleinkram bestellt...
also was frau halt immer mal so haben muss/sollte/könnte *hüstel*.

Ein paar Drehverschlüsse,


ein paar Karabiner,


zwei Taschenrahmen - zum ausprobieren,


 ein paar kleine Totenköpfe - braucht man ja immer mal...


und ein paar Reißverschlüsse, weil die nächsten Taschenklappen
kommen bestimmt :0)


 Mit sooo schöner Post kann man auch solche Tage mal ertragen !
Muss jetzt sehen, wo ich das alles unterbringe...mmmhhhh....
werd schon ein wenig Platz finden !!!

Viele Grüße von der numischen Scholle

Montag, 16. Juni 2014

Uff - aber gut !

Am Wochenende meinte mein Göga, das er unbedingt mal wieder 
T-Shirts gebrauchen könnte und NEIN, ich habe mich nicht an die 
Nähmaschine gesetzt, sondern ich hab mich auf mein virtuelles Surfbrett
 gestellt und hab mich im Internet umgeschaut.

Mein Göga mag Tom Tailor und hat einfach den passenden Oberkörper dafür
 - er muss nichts anprobieren, einfach seine Größe finden, gucken, ob das Teil
gefällt und schon ist der Drops gelutscht.

Hab mich also nur umgeschaut, wo es hier so ein Geschäft gibt und siehe da 
in Neumünster gibt es ein Designer Outlet Center. (Von McArthur Glen - die gleiche 
Kette, wie in Roermond - da war ich aber auch noch nie ;0)

Also sind wir heute mal hin und es ist echt nett gemacht -
wie ein kleines Dorf angelegt - schön.







 Für die Lütten gab es extra kleine Autos -
hab ich aber leider nicht reingepaßt :0)



Jede Menge Kleidung, Handtaschen, Schuhe etc. - und Shirts für Göga :0)
 ABER weil ich so gut durchgehalten hab, sind wir noch kurz bei Tedox
 vorbei - da war ich auch noch nie drin - und da hab mir ein bisserl Stoff 
und ein Tafelfolie mitgenommen, weil ich doch so tupfer war ;0)


Viele Grüße von der Numi,
die nu erst einmal die Waschmaschine anwirft ... ;0)

Samstag, 14. Juni 2014

Uuuuijuuuuuiiijuuuuiiii

Ich hab ein paar Fotos von daheim geschickt bekommen
- also aus dem Ruhrgebiet- von dem Unwetter am Montag.

In dem Stadtteil hat meine Tante ca. 80 Jahre lang gewohnt,
also Straßen, die man von klein auf kennt.... 





So hat es da noch nie ausgesehen.
Echt.... bedenklich... *schluck*.
  
Viele Grüße von der Numi

Freitag, 13. Juni 2014

Namida !

Minna von Malebebu suchte vor kurzem einige zusätzliche
Probestickerinnen für Ihre neuen Dateien. Hatte mich zwar beworben,
aber doch nicht gedacht, das ich ausgewählt würde....
wurde ich aber *hüpf hüpf*.

Jetzt zeig ich Euch also meine dritte angekündigte Taschenklappe
mit den schönen Stickies rund um Namida, der Sternentänzerin :0)





Die gehen doch auch prima für uns Großen :0)
Die Dateien bekommt Ihr hab heute bei Malebebu und
noch viiiiiel mehr Designbeispiele könnte Ihr auf Minna´s
Blog bewundern !!!

Viele Grüße von der Numi