Montag, 7. April 2014

Rezension: Hirschkuss

von Jörg Steinleitner, erschienen im Piper Verlag.


Inhalt
Eine Bankerin auf Wellnessurlaub verschwindet beim Joggen spurlos. Polizeihauptmeisterin Anne Loop begibt sich fieberhaft auf die Suche, doch eigentlich hat sie ganz anderes im Kopf, denn sie ist frisch verliebt! Aber der Bergwald ist eine mörderische Idylle. Als kurze Zeit später ein Paar nach einem Spaziergang stirbt und dann auch noch eine explodierende Buche einen Menschen unter sich begräbt, schwant Anne Loop, dass die Todesfälle zusammenhängen wie die Zapfen eines Fichtenzweigs ...

Rezension
Eine griechische Bankerin, die sich auf ein Wellnesswochenende freute,
wird vom Hotel als vermisst gemeldet. Kurt Nonnenmacher, ein Ur-Bayer und
Leiter der kleinen Polizeiinspektion ist davon gar nicht begeistert, aber
nichtsdestotrotz starten Polizeihauptmeisterin Anne Loop und ihr Kollege
Sepp Kastern natürlich mit den Ermittlungen.

In der Wohnung der Bankerin finden sie eine große Menge Bargeld.
Kurze Zeit später wird ein Studentenpaar aufgefunden - gestorben
durch eine seltene Infektion. Als dann auch noch ein Baumfäller
beim Abholzen durch eine Explosion ums Leben kommt, stellt
sich die Frage, ob und wie die Fälle eventuell zusammenhängen....

Fazit
Bereits der vierte Fall für Anne Loop. Obwohl ich die anderen Fälle NOCH 
nicht kenne, kommt man sehr gut in die Geschichte hinein. 

Die Charaktere sind toll gezeichnet und praktisch ganz 
normale Menschen. Anne hat zwar eine optische Ähnlichkeit mit
Angelina Jolie, aber das war es auch schon. Ansonsten ist sie
alleinerziehende Mutter, die nicht die besten Erfahrungen mit
Männern hinter sich hat und entsprechende Probleme wälzt.

Einige sprechen im herrlichsten Dialekt - witzig, aber nicht
ins Alberne abschweifend. Der ein oder andere (auch politische) 
Kommentar kommt schön verkleidet daher und doch spürt 
man die leichte Bissigkeit dahinter.

Für mich: ein gut gemachter Krimi, der auch das
Schmunzeln erlaubt und bei dem das Lesen
richtig Spaß macht - Klasse!

Viele Grüße von der Numi


Kommentare:

  1. Das hört sich gut an! Danke für den Tip!
    Ich sammel schon Ideen für die Urlaubslektüre...

    ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Falls ich tatsächlich anfangen sollte, Krimis zu lesen, bist du schuld...!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das täte mir dreimal leid - zweimal fast und einmal gar nicht *kicher* ;0)

      Löschen
  3. Mal schauen ob die auch in unserer Bücherei ermittelt, danke fürs empfehlen und vorstellen (-:
    LG G

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Numi,
    du weißt ja, nicht gerade mein FALL,
    aber einen Kommi bekommst du trotzdem.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich interessant an, bin ja ein großer Krimifan.

    LG Anja

    AntwortenLöschen