Freitag, 29. November 2013

Rezension: Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen

Von Christelle Beneytout und Sandra Guernier
aus dem stiebner-Verlag.


Inhalt:
Was sich mit Overlock- und Coverlockmaschinen alles zaubern lässt und wie zeitsparend diese dabei sind, offenbaren Christelle Beneytout und Sandra Guernier: Das Autorinnen-Duo nimmt dem Leser die Angst vor der vermeintlich komplizierten Technik und zeigt vielmehr auf, dass gerade anspruchsvolle Stoffe mit diesen Maschinentypen komfortabel verarbeitet werden können. In den ersten Kapiteln werden hierfür zunächst verschiedene Modelle vorgestellt, ehe es an die eigentliche Praxis geht und die Erstellung professioneller Nähte und Säume sowie Detailarbeiten wie das Anbringen von Krägen und Bündchen erläutert werden.

Rezension:
Gleich zu Anfang: Ich bemühe mich meine Begeisterung im Zaum zu halten.
(werde jetzt also nicht, wie bei bestimmten Werbung anfangen zu kreischen!
Motto: Contenance - Numi - s'il vous plaît)

Das erste Kapitel beschäftigt sich mit dem Thema 'Overlockmaschinen, 
Coverlockmaschinen und Zubehör', d.h. erst werden die beiden Maschinen
einzeln vorgestellt und anschließend werden die Gemeinsamkeiten erläutert.

Beim Thema 'Zubehör' wird beschrieben, welches man wozu, wann, wofür
 und warum benutzen kann/sollte. Man erfährt also vieles über Nadeln,
Nähgarn, Nähfüße, Einlagen und und und. 

Einige Maschinen werden danach kurz einzeln vorgestellt (meine zwar nicht, 
aber dafür die Babylock Evolution) und es gibt Tips zur Wartung und 
Pflege und zur Einrichtung des Nähplatzes.

Das zweite Kapitel dreht sich um die Grundlagen des Nähens mit den 
beiden Maschinen. Das Ganze geht los beim Einfädeln, über die Nahtzugabe,
das Nähen mit oder ohne Stecknadeln, die Regeln der Fadenspannung, der Stich-
länge und -breite, den Differenzialtransport, die Sicherung der Nahtenden,
das Nähen von Rundungen, Ecken und Kreisen etc. Gut erklärt und -
wie das ganze Buch - ausführlich bebildert !

Im dritten Kapitel geht es um das Zusammennähen von Kleidungsstücken,
d.h. welche Sticharten gibt es überhaupt und womit versäubert man und
mit welchen Stichen füge ich was, wie, womit zusammen.
Dazu wird dann noch erklärt, wie Raffungen gemacht werden und
Gummizüge eingearbeitet werden. Es folgt eine ausführliche Beschreibung
der 'letzten Arbeitsschritte' - also so etwas wie: verschieden Halsausschnitte,
Säume, Schrägbänder, Tunnelzüge etc.

Das vierte und leider letzte Kapitel beschäftigt sich mit Zierstichen und 
speziellen Verarbeitung, d.h. Flatlocks, Rollsäume, Biesen, Paspeln etc.etc.etc.

Fazit:
Für mich ist es ein richtig absolut tolles Buch über alles, was ich schon
immer mal wissen wollte (also zu diesem Thema :0). Bei meiner Kombimaschine
 nutze ich bisher eigentlich nur 2 verschieden Stiche, weil ich keine Ahnung 
hatte, wofür ich die anderen alle benutzen sollte/könnte/müsste.

Nu wird dieses Buch seinen ständigen Platz an meinem Babylöckchen
bekommen und ich werde einiges davon ausprobieren. Freu mich
schon drauf ! 184 Seiten mit über 350 Abbildungen, die sich
bestimmt lohnen werden. (Hab schon was gefunden, was ich bisher
immer viiiiel zu kompliziert gemacht hab - ups.)

Falls Ihr noch Fragen zum Buch habt, immer raus damit.
Hab´s ja griffbereit hier stehen ;0)

Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 28. November 2013

RUMS (13 - 48) !!!

Ihr Lieben,
vielen, vielen Dank für Eure überwältigenden Kommentare zu
meinem Mantel. Hab gestern gewechselt zwischen roten Öhrchen,
Wangen und komplett rotem Gesicht, aber immer mit einem
verlegenen Lächeln und strahlenden Augen :0D

Nu kommt die Bilderflut mit mir im Mantel drin!


 So breeeeeeit bin ich damit ....


... oder besser soooo groooooß!!!

 

So sieht der Mantel aus, wenn ich einfach mal nur stehe ...


... oder Blätter von einem Baum zupfe ;0)


 Eine Piroutte - nur für Euch .... huuuuuuiiiiiii....
(Ok-ok, kann mich nicht mehr drehen, aber nur so ein
bisserl von links nach rechts reicht ja auch schon)


.... und so sieht der Mantel aus, wenn ich zu Boden gehe !


So - nu habt Ihr es überstanden. Die letzten Fotos sind ein wenig verwackelt,
aber dafür hatten wir richtig Spaß beim Fotos knipsen !

Und hier geht es ab zum rumsen!
Viele Grüße von der Numi, die jetzt - das erste mal - auf kaltes Wetter wartet ;0)

Nachtrag: Da jetzt schon Samstag ist und ich meinen
Mantel doch soooo mag, geht es hier noch mal zum Sewing SaSu !

Mittwoch, 27. November 2013

Nu abbbbaaaa :0D

Es ist vollbracht - er ist fertig !!!


(Die Wandtattoos hängen übrigens noch :0)


Durch zwei der vier Löcher hab ich ein kleines Bändchen gezogen
und verknotet. Dann sind die Knöpfe nicht so...so... leer.


 Am Stehkragen hab ich einen kleineren Knopf angenäht.



Ik freu mir. Janz dolle :0D
Morgen gibbet Fotos mit Inhalt. Find meinen Selbstauslöser nicht
wieder, obwohl doch alle Kartons leer sind - tze - hat sich bestimmt versteckt!

Viele Grüße von der Numi,
die nu gegen Kälte und Schnee gerüstet ist :0)

Dienstag, 26. November 2013

Rezension: Kleidungskonzepte für jede Figur

Gestern hab ich dieses Buch von Teresa Gilewska in die Finger bekommen :0)

http://www.stiebner.com/inc/img/cover/207/9783830709060.jpg 

 Inhalt:
Kleidungskonzepte für jede Figur
Wer als Modedesignerin oder Hobbyschneiderin nicht ausschließlich Haute Couture produziert oder selbst Idealmaße besitzt, befasst sich sehr schnell mit den passenden Schnittführungen für verschiedene anatomische Gegebenheiten. Dieses Buch erläutert nicht nur alle gängigen Modelinien, sondern ordnet sie in Folgekapiteln den jeweiligen Körperformen optimal zu. In weiteren Kapiteln beleuchtet Teresa Gilewska kleine Details mit großer Wirkung wie Abnäher, Colour-Blocking, Faltenlegung oder aber Volants sowie einzelne Kleidungsstücke wie Kleider und Hosen in allen gängigen Varianten.

 Rezension:



Das erste Kapitel gibt einen historischen Überblick über Frauenkleidung von der
Antike bis zum 21. Jahrhundert. (Was war typisch, wie erkannte man arm und reich,
wer übte Einfluß auf die Mode aus). Zu jeder Epoche gibt es eine passende 
Frauenzeichnung. Find ich schon ganz interessant, so einen Überblick zu bekommen.

Das zweite Kapitel beschreibt die unterschiedlichen Silhouetten und Körperformen
und zeigt, wie man eine passende Figurine dazu zeichnen kann, die einem dann
bei der Auswahl von Kleidungsstücken helfen soll.

Da ich  keine eigenen Schnitte entwerfen bzw. Mode designen werde, geht das für
mich schon zu sehr ins Detail, ABER was ich nett finde:
sechs Figuretten nebeneinander, von denen keine das Mass 90-60-90 hat :0)
grooooße/kleine Frauen, breite/schmale Schultern, dicke/dünne Beine,
Speckröllchen am Bauch= einfach mal, wie im wirklichen Leben ! 

Das dritte Kapitel beschreibt, wie man seine Silhouette am besten zur Geltung
bringt und zwar jeweils nach Materialien (Stoffe, Muster), nach Farben (hell/dunkel,
 kräftig/dezent) und nach Modellen (weit/eng, tailliert, Ausschnitt, Größe etc.).

Hier fehlt mir nur noch der Tip, wie man auswählt, wenn mehrere Silhouetten auf
einen zutreffen, z.B. kurzer Oberkörper und vorstehender Bauch oder ausgeprägter
Po und eckige Schultern oder großer Busen und X-Beine. Ist ja mal nicht so,
also ob man ümmer nur eine Baustelle hätte, gelle?! *hüstel*

Das vierte Kapitel kümmert sich um die Damengarderobe im Detail,
d.h. welche Bestandteile hat ein Kleidungsstück (Teilungsnähte, Passen, Abnäher
etc.) und wie wirken sie auf die jeweilige Silhouette. Welche Jacken, Hosen,
Röcke, Kleider etc. sollte wer tragen und wer lieber nicht.

Das fünfte Kapitel befaßt sich kurz mit den Materialien (Stoffarten,
Muster, Texturen) - passend zur Silhouette - genau wie das sechste Kapitel,
in dem es um Accessoires geht (Mützen, Tücher, Taschen, Schuhe etc.).

Fazit: Ein Buch, das einem einen Überblick und Einblick in die 
Welt der passenden Kleidung gibt. Das mir aber auch zeigt, das
man sich sehr damit beschäftigen muss, wenn alles auf die eigene
Figur, den eigenen Stil abgestimmt werden soll und die Sachen
auch untereinander harmonisieren sollen.

Manchmal sehen Sachen ja auch wirklich klasse bei anderen aus und wenn 
man das Teil für sich selbst näht, geht es eher in die Richtung Katastrophe... 
Werde dieses Buch also nicht allzuweit wegstellen und bestimmt 
ab und an zu Rate ziehen, wenn nicht grad der innere faule
Schweinehund darauf sitzt ;0)

 Also - ein gutes (Einsteiger-/Überblick-) Buch für Leute, die sich
gern näher mit dem Thema "passende Kleidung für MEINE Figur"
beschäftigen möchten!

Das Buch ist übrigens auch im stiebner-Verlag erschienen !

 Viele Grüße von der Numinala

Samstag, 23. November 2013

Mantel-NEWS

Gestern hat mein Mantel einen richtigen Schritt nach vorn gemacht.

Das Futter ist schon mal drin....


Die Kaputze ist dran ....


 Allerdings ist es keine Katwise-Mütze geworden, sondern
eine Kringel-Zippel-Mütze.


Den Kringel kann man erkennen gelle?


 Denke mal, das der Mantel so 2 - 3 Kilo wiegt und er ist richtig schön
kuschelig (von innen) und warm !!!


Nu muss noch das Futter rundum passend geschnitten und schön angenäht werden,
es fehlen noch die Säume, die Knöpfe und passende Löcher etc etc etc.....

ABER es geht voran !!!
Hier geht es ab zum Sewing SaSu....

Viele Grüße von der Numi,
die sich schon richtig freut, wenn der Mantel fertig ist ;0)

Freitag, 22. November 2013

Freutag !

Grad hab ich meine neuen Gummistiefel angezogen und bin
dann ohne rotes Käppchen mit meinem Korb in den Garten
'gestiefelt' und kam zurück mit Holz vor der Hütte.

Wofür?
Damit ich unseren neuen Kamin entzünden kann!
(Könnte ja sein, das mal eine Hexe 'reinschneit', aber dann
bin ich vorbereitet - danke an Hänsel und Gretel für den Tip :0)


 Das ist ja mal schön, wenn es draußen knackig kalt ist und
drinnen passend dazu das Holz im Ofen knackt.... seufz !

 Gestern wusste ich dann auf einmal auch, warum ich mit dem Mantel
nicht weiter kam - ha - es waren die Schultern. Die waren so ... eingereiht (?).


Die Schultern sind ja das Einzige schmale an mir und das ist doch
dann ein Eigentor, wenn man die freiwillig breiter wirken läßt.

Also hab ich meine Lieblingswerkzeuge geschnappt (Auftrenner und
die groooße Schneiderschere) und fast mal eben sind die Schultern nu gut!


 Damit kam plötzlich auch die Freude am Mäntelchen zurück und schwup
ist der Stehkragen nu auch schon mal dran :0)


Hach - ich freu mich. Werd mir jetzt eine Barnaby-DVD einlegen,
die knisternde Wärme genießen und meinen Mantel weiternähen !!!

Und hier gibt es noch mehr Freugründe !!!
Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 21. November 2013

RUMS (13 - 47) !!!

Keine Sorge - ich hab zwar gestern dreimal gepostet,
aber heute wird nur einmal geruuuumst !

Und das auch nur mit einer Kleinigkeit, aber wat mut dat mut!
 Dieses Jahr möchte ich mir gern ein paar gestickte Anhänger 
bis zur Adventszeit fertig haben - die ersten beiden sind schon mal soweit :0)



Ich glaub der gefüllte Lebkuchenmann gefällt mir besser.
(Aber ich ess ja auch lieber gefüllte Lebkuchen ;0)

Der Grund, warum es heut nur so wenig neues gibt:
mein Mantel ist noch nicht fertig - aber Ihr könnt gern mal luschern.


Fehlt jetzt nur noch: 
die Ärmel für den Futtermantel, der Kragen, die Mütze,
das zusammengefummel, die Säume..... gähn.... etc etc etc.
Vielleicht nächste Woche .... oder dann das Jahr :0)

Hier geht es lang zum rumsen!
Viel Spaß und liebe Grüße von der Numi

Mittwoch, 20. November 2013

Huhu...

Findet Ihr es übertrieben dreimal an einem Tag zu posten?
Mmmm... egal, da müsst Ihr nun durch :0)

Heute habt Ihr mich wirklich erwischt - mich Weichei.
Hab nu in ganz kurzer Zeit bei drei Verlosungen gewonnen -
ja ich - vor meiner Bloggerzeit gab es sowas gar nicht *huch*.

Und grade schellt unsere Paketbotin und drückt mir doch
tatsächlich drei Teile gleichzeitig in die Hand.
Dummes Gesicht: "Ähh ... alles für mich???"
Frau in gelb lächelt: "JA !"

Das erste war ein wunder-wunderschönes Webband, passend zu 
dieser Zeit von der lieben Stefanie von FarbNaht.
*schluck*
 
 Vielen, vielen Dank an dich dafür !!!

Bei der lieben Bine von was Eigenes hab ich unter all den tollen Sachen,
die sie verlost hat, meinen geheimen Favoriten gewonnen.
 Einen Gutschein für lille Stofhus !

Der musste NATÜRLICH sofort eingelöst werden und das hier sind meine 
schönen ausgewählten Streichelstöffchen.  *doppel-schluck*
 Vielen, vielen Dank auch an Euch !!!

 Tja und dann war da noch ein ganz toller Umschlag von der lieben Contadina von
 Contadina´s way mit einem schönen liebevoll eingepackten Geschenk und 
Proviant für das Auspacken und einer lieben Karte... *schnief*


Und schaut mal was da in dem wunderschönen Geschenkpapier eingepackt war:


 Zwei wunderschöne Holzanhänger - das Herz sogar mit meinem Namen drauf -
ein schönes Chevronstöffchen, ein selbstgemachtes Nadelkissen mit Label
drauf, ein Webband mit einer tollen Herzklammer und Herznadeln.
*schnüffel* Alles so toll und so lieb verpackt und das alles für mich *schnief*.
Buuuwääähhhhh - Danköööööö!!!

Und nu, nachdem ich mein Strandbadelaken vollgeschnuuufft habe 
*töööröööö* - wollte ich mich noch mal bei Euch allen bedanken.

An alle die gucken kommen, die mich aufbauen und mich zum
lachen bringen mit Ihren lieben Kommentaren und die mich auch
teilhaben lassen an Ihrem Blogleben. Fühlt Euch mal alle
gedrückt und geknuscht (nein, ich sabber nicht beim knutschen ;0)

So und morgen geht es dann wieder ohne Taschentuch weiter!
*räusper* *hüstel*
Viele Grüße von der Numi - gerührt, nicht geschüttelt
;0)

Rezension: Die Stoff Werkstatt

Und noch eine :0)
Gestern hab ich dieses Buch in die Hand bekommen:

von Laurie Wisbrun, erschienen im stiebner-Verlag.

Das ist ein richtig schönes umfangreiches Buch über das
Verändern und Verschönern von Stoffen.

Es geht los mit einer kleinen Stoffkunden (Faser-/Stoffarten) und
einem kurzen Überblick über das Material (Stifte, Perlen, Farben, Bleiche etc.)
 mit denen man kreativ sein kann.

Dann geht es ans Eingemachte:
- Wie entwerfe ich Stoffmuster (handgezeichnet, computergeneriert)
- Wie drucke ich die Muster (Meterware, Siebdruck, Thermotransferdruck etc.)
- Färben und Bleichen (Naturfarben, chem. Farbbäder, Bleichen, Batik, Shibori etc.)
- Verzieren (Pailetten, Fransen, Filz, Nieten, Spitze etc.)
- Spezialtechniken (Sticken, Applikationen, Ziersticken etc.)

Zuletzt gibt es noch ein Kapitel, wie man zum Profi werden kann.

In jedem dieser Kapitel kommen Fachleute zu Wort, die im
Interview-Stil die Sachen erläutern und Tips geben.
Am Schluß sind Färbetabellen aufgeführt (z.B. was, wieviel 
ergibt welchen Farbton) und auch Bezugsquellen.

Da ich bisher noch nie Stoffe groß verändert habe (ja mal ein Knopf,
eine Stickerei oder einen Aufbügler, aber sonst.... eher nicht), war ich
richtig erstaunt, was man nicht so alles machen kann.

Also ganz interessantes Buch mit vielen neuen Anregungen und
Ideen für die To-Do-Liste - also Vorsicht :0)

Viele Grüße von der Numi

Resenzion: Mord am Lord

Als ich gefragt wurde, ob ich Lust auf ein Rezensionsexemplar
von "Mord am Lord - Ein Krimi der feinen englischen Art' hätte,
hab ich natürlich JA gesagt - was sonst :0)


Inhalt:
Eindeutig Pech – wegen einer verlorenen Wette muss Theo mit seiner Freundin Josie im verregneten England Urlaub machen und das Geburtshaus von deren Lieblings-Krimiautorin Agatha Christina
Sotheby besichtigen. Doch eine falsche Abzweigung im labyrinthischen Gebäude führt die beiden mitten in den einzigen unvollendeten Roman Sothebys: »Der Tote in der Bibliothek«.
Als die berühmten Detektive Miss Rutherford und Mr. Stringer sollen sie den Mord an Lord Westholm aufklären. Übrigens ist das auch die einzige Möglichkeit für die beiden, die Geschichte wieder verlassen zu können. Doch der Fall ist verzwickt und schnell kommen weitere Leichen hinzu …

Meine Meinung:
Erst einmal möchte ich was zu den ersten 20-30 Seiten und den letzten 12 sagen:
Die hätte ich weggelassen - mich haben sie einfach nur irritiert.

Am Anfang des Buches gehen Josie und Theo durch einen Stahltür
und nach einer kurzen nebeligen Strecke befinden sie sich tatsächlich
in dem Buch und werden dort als Miss Rutherford und Mr. Stringer
willkommen geheißen auf dem Anwesen von Lord Westholm. 
(ah...jetzt...ja...mmmhhh...)

Am Ende löst Josie/Rutherford natürlich den Fall (was sonst), aber dann
stimmt auf einmal nichts davon und sie werden von allen durch die Gegend
gejagt, bis sie die Stahltür wieder finden und somit aus dem Buch zurück
 in die Realität kommen . (aha ... soso... interessant).

Im Teil dazwischen hat man allerdings einen schönen Krimi -
eine sehr nette Hommage an Agatha Christie´s Miss Marple.
Ein Toter, viele Verdächtige, Alibis - die dann doch keine
sind etc. etc. etc. und dazwischen Josie mit dem Strickzeug.
(mit dem sie leider gar nicht umgehen kann :0)

Theo versucht sich zwischendurch auch mal als Columbo und
als Dr. Fitzgerald (beide sehr gut zu erkennen :0), aber hilft damit
genau soviel weiter wie Mr. Stringer *hüstel*.

Also Anfang und Ende weg lassen und man hat einen Krimi,
den man gut lesen kann - unterhaltsam!

Das Buch ist übrigens im goldfinch Verlag erschienen
und man bekommt es z.B. hier.

Viele Grüße von der Numi

Dienstag, 19. November 2013

Hey Zwerge, hey Zwerge, hey Zwerge ho ....

Hey Zwerge, hey Zwerge - go, go, go....

Ja man muss sich ja ürgentwie motivieren. Obwohl
eigentlich macht Ihr das ja schon mit Euren Kommentaren -
tut ja ma so richtich jut !!!

Der Fleece-Futtermantel ist fast fertig :0)
Die vorderen beiden Streifen hab ich allerdings aus Sweatstoff
zugeschnitten. Da kommen ja noch jede Menge Knopflöcher rein
und DAS möchte ich mir mit Fleece nicht so antun *hüstel*.

Vorne:


 Hinten:


Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt, warum ich vorne schwarzen und
hinten grauen Fleece benutzt habe, oder?

Ist doch ganz klar: Der Paradigmenwechsel in den suptotalen
Spektralalgoritmen innerhalb der Farbsynthese bewirkt....

OK nee - is quatsch. Die hatten bei dem 3-Buchstaben-Laden nur
noch zwei schwarze Decken, also hab ich die beiden grauen, die ich
noch hatte dazu genommen, weil ich doch nicht warten will,
bis neue reinkommen - menno... 
;0)

Morgen werd ich erst mal was für´s rumsen machen müssen,
weil der Mantel wird sooo schnell noch nicht fertig.
Ach und ich kann auch noch einige Bücher rezensieren -
man kommt ja zu nix, wenn man so ein Teilchen zusammen .... bastelt.

Viele Grüße von der Numi
PS - Ich freu mich wirklich, das Ihr mich so fleißig unterstützt.
Dicker Drücker an Euch alle !

Montag, 18. November 2013

Fortschritte...

Man, was hab ich gelacht. So richtig mit nach-Luft-japsen
und mit Tränen-wegwischen!

Gestern hab ich die Teile meines Mantels frohgemut zusammengenäht,
auch direkt die Ärmel mit eingebaut und mich dann vor den Spiegel gestellt.

Ich hab keine Ahnung, was ich ausgemessen hatte (ein Baum?, ein Auto?,
ein Flugzeug? Superman?). Das saß so etwas von überhaupt gar nicht.
Hab noch den ganzen Nachmittag andauernd losgeprustet. Neee... manchmal....

Auf jeden Fall hat Püppi dieses.... Unikat ... Unikum angezogen bekommen
und ich hab alles .... merkwürdige mit Nadeln abgesteckt. Der Auftrenner
hatte für den Tag dann auch frei und ich hab beherzt zur
groooooßen Schneiderschere gegriffen (das war aber auch bitter nötig ...lach).

Hätte nicht gedacht, das ich da noch was draus bekomme, aber schaut mal:


Das Muster von den Ärmeln haut auch gut hin.


Ürgendwie erinnert er mich an einen Katwise-Mantel (warum wohl? ;0)
Überlege, ob ich da so eine laaaange Zippelmütze aus den Stoffresten
dranbammseln soll.....


Gefüttert werden muss er auf jeden Fall, weil der Stoff mir so zu kratzig ist.
Weiß jetzt nur nicht, wie ich den Futtermantel so hinbekomme, wie den Außenmantel.
Bei dem, was ich alles so weg-geschnippelt hab....dumdidum....
da war nix mit notieren *prust*.

Mit dem Staubsauger kann ich gar nicht sooo schnell saugen, wie dieser
Wollstoff fusselt, aber wie gesagt, ansonsten hab ich viel Spaß mit dem Teil.
;0)

Viele Grüße von der Numi
(die weiter am Ball bleibt!)

Samstag, 16. November 2013

Ach Mädels, ....

warum bin ich manchmal so, wie ich bin.
So .... tüffelig und so ... unüberlegt.

Ich geh auf den Stoffmarkt um mir einen Stoff für einen Wintermantel 
zu kaufen. Seh einen schönen Stoff und den noch als Coupon-Ware 
und da sind noch genau vier Stück von da.
Das reicht doch - klar den nehme ich mit !!!

HAAAALLOOOO - der Stoff ist gemustert !!!!!!
Und zwar so richtig - seh ich das denn nicht ?
(der Rechte mit den viiiielen MUSTERN)


Egal - Strafe muss sein. Heute hab ich die Teile alle ausgeschnitten
und einfach erst einmal zusammen gesteckt um zu schauen, ob
das überhaupt funzt ... uff ... Püppi würde sich ihren Teil denken...
(wenn sie den einen Kopf hätte :0)

Vorne:


Hinten:


Was bin ich froh, das das so mit dem Ausschneiden geklappt hat,
das es einigermaßen aussieht und das der Stoff für alle Teile
gereicht hat. Mit Muster hat man ja doch ganz schön viel Verschnitt.
UFF sag ich da nur.

Nu geh ich in die Heia und werde mich mental in der
Waagerechten auf das Nähen vorbereiten - gähn -
(wahrscheinlich träum ich von Hirsch, Stern und Schneeflocke ;0)

Viele Grüße von der müden Numi - gähn

Freitag, 15. November 2013

Freutag !

Wieder hab ich was rausgepiekt, worüber ich mich freue!

Bei mir hören sich Sachen ja manchmal erst negativ an,
aber sind dann doch ein Grund zur Freude.

Zum Beispiel muss ich alle vier Wochen zu meinem Neurologen
um ein Rezept abzuholen. Dieses MS-Medikament gibt es nur immer
für 28 Tage und mein Arzt verschickt keine Rezepte.
(Ist nicht verhandelbar - hab schon mit Engelszunge geredet - aber NEIN)

Ich muss also nu immer dort hin und die Fahrt dauert hin und
zurück über eine Stunde und anschließend ist der Drops für
mich ziemlich gelutscht - müde, kaputt = reicht für den Tag)

ABER nun schaut Euch doch mal die Fotos an:


Die Fahrt geht fast nur über Bundesstraßen, die so gelegen sind.


Die Sonne schien am Vormittag, es war so gut wie kein Verkehr.


Der Herbst hat so was von schöne Farben ... seufz...
und im Auto war es ja warm :0)

Einen Mantelschnitt hab ich mir auch ausgesucht. Die 'D' soll es werden - 
mit Stehkragen, bis oben hin schließbar und mit Kaputze !!!
Das da EASY drauf steht, finde ich dazu noch beruhigend :0)
Freu mich schon heute anzufangen und hoffe das es alles klappt !


Und nun sagt nicht, ich wäre kein Glückskäfer :0D
Hier geht es zum Freutag!

Liebe Grüße von der Numi, die sich nun mal direkt an
den Butterbrotpapierschnitt vom Mantel ran-wagt!!!

Donnerstag, 14. November 2013

RUMS (13 - 46) !!!

Wieder einmal rumst es - (zum 46sten mal 
und das Jahr hat doch nur 52 Wochen - *schluck*).

Meine neuen warmen Armbänder sind im Echtbetrieb
richtig schön und kuschelig und warm und 'hach'.

Also gibt es heute noch mal welche zu sehen :0)

Ein gaaanz breites mit einer Marrakesch-Stickerei von
Regenbogenbuntes.


Das zweite mit einer Fledermausstickerei von UT.
Hier in der Nähe gibt es eine Höhle in der ca. 15.000 Fledermäuse überwintern -
(das größte Nest in Mitteleuropa), von daher darf man die bestimmt auch
außerhalb von Helloween tragen :0)


Nu hab ich eine schöne Sammlung von Warmbändern zusammen.


Um ein Missverständnis zu verhindern:
Das soll keine Einladung sein, das der Winter dieses Jahr
besonders lang und heftig seien soll, nech !!!

Hier geht es ab zum Listenverlängern!
Viele Grüße von der Numi

PS - Heute ist schon Samstag und damit gehts noch mal
ab zu SaSu :0)