Mittwoch, 6. November 2013

Ihr habt...

ja sicherlich bereits gemerkt, das ich - bevor ich viel Geld für etwas
ausgebe - vorher gucke, ob mir eine günstigere Alternative einfällt.

Zum Beispiel finde ich die Stickrahmen für mein Maschinchen
echt teuer. Zwei waren beim Kauf dabei. Einmal der kleine in 10x10cm
(ca. 50 Euro) und einmal der Große in 18x30 cm (ca. 95 Euro).


Beim Sticken fiel mir nu auf, das ich ja schon noch gerne so ein mittleren Rahmen
 hätte, aber ganz ehrlich... uff... (das sind ja auf jeden Fall über 100 DM (jaja
ichrechne manchmal immer noch um) und der Bordürenrahmen liegt sogar bei 
240 Euro - doppeluff - da bekommt man beim Discounter schon drei Nähmas für).

Also lange sinnlose Vorrede - folgendes hab ich heute probiert.
Hab mir bei 3-2-1 einen Holzstickrahmen gekauft in 20x20 cm.


Vlies in den kleinen Rahmen geklemmt und aus dem großen den
inneren Rahmen rausgenommen.


Äh ja - den Stoff hab ich ganz vergessen - der kommt natürlich auch
noch in den kleinen Rahmen und dann das Ganze in den großen Rahmen
geklinkt - die Schraube vom kleinen Rahmen ist natürlich unten, 
sonst paßt es ja nicht.

Den großen Rahmen nun ganz normal in die Halterung der Stickmaschine
gesteckt und darauf geachtet, das bei dem ausgewählten Bild der Stickfuß 
oben und unten innerhalb des kleinen Rahmens runter-geht !!!


Jo und dann 3 - 2 - 1 GO ....

...und es hat problemlos geklappt. Da der kleine Rahmen schön
im Großen eingeklemmt ist, nimmt er beide Rahmen ohne zu 
Mucken gleichmäßig mit. Find ich klasse - gefällt mir und
der kleine Rahmen hat 13 Euro plus Versand gekostet.

Was aus dem roten Stoff geworden ist, zeig ich Euch morgen - 
muss ich erst noch fertig basteln :0)

Viele Grüße von der Numi


Kommentare:

  1. Solange du schön vorsichtig testest, dass die Nadel und der Fuß in deinemRahmen bleiben eine clevere Idee (-:
    LG G

    AntwortenLöschen
  2. Bestimmt machst du nochmals so ein hübsches Täschchen?
    Ich finds Klasse, wenn man sich erst umschaut, bevor man drauflos kauft. Gewisse Sachen müssen ihren Preis haben, klar. Aber anderes...? Gratuliere zu deiner Entdeckung!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Eine geniale Idee! Ich vermisse meinen kleinen 10x10 Rahmen, der bei der vorherigen Maschine dabei war,,, mal sehen, ob ich deinem schlauen Beispiel folge...

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Numi,
    Tolle Idee von dir.
    ich hab auch mal irgendwo gelesen, wenn man vorher
    den Heftrahmen (der Name fällt mir gerade nicht ein) stickt,
    bleibt die Nadel immer da drinne und nichts kann passieren.
    Liebe grüße
    Nähoma


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ich versteh nur bahnhf, sorry, aber wo ist nun der holzrahmen...grübel.
    mal ganz ehrlich, ich habe einen kleinen rahmen noch nie vermisst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi du,
      der holzrahmen ist in dem großen rahmen eingeklemmt :0) mir fehlte halt der mittlere, wenn das stickbild nur etwas größer als 10x10 ist. dann ist mir der große einfach zu groß. so komme ich damit besser zurecht.
      lg von der numi

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Hei, ein echter Sparfuchs. Super klasse... Ich spare ja noch auf eine Stickmaschine, jetzt sind es viele Euros weniger, doie ich sparen muss ;D Toll. Man muss eben nur drauf kommen, oder jemand kennen, der drauf kommt. LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Hee super Idee.
    Ich habe nämlich bei meiner Pfaffi nur 12x12 und 26x20 dabei.
    Der 12x12 ist oft zu klein und der 26x20 vieeellllllllllllll zu groß.
    Da werde ich mal bei 3-2-1 stöbern ob sich da was findet.
    Danke für weitergeben
    Brit

    AntwortenLöschen
  9. Du kommst immer auf Ideen... ;-))
    Bin gespannt, was du gestickt hast. Es sieht nach Weihnachten aus, oder? ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Eine sehr clevere Idee! Ich bin begeistert!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen