Freitag, 25. Oktober 2013

Freutag !

Gestern hatte ich mir ein neues Langarmshirt aus Jersey
zugeschnitten und wollte mir einen Ärmel besticken.
(Übe ja noch.)

Jersey zusammen mit Stickvlies eingespannt und lustig
drauf losgestickt - bis es 'örks' machte.
Maschine frisst Stoff mmmpppfff.


Und dann noch sooo heftig - da kauft mir doch niemand
'Lüftungsschlitz' als Erklärung ab... tze.

OK - nächsten Ärmel zugeschnitten. Vlies mit Sprühkleber
angepappt und 'auf LOS gehts LOS'.
Diesmal kam das 'örks' schon eher.


Das Loch war auch schon kleiner, dafür aber von hinten einiges dicker!


Heute morgen hab ich dann noch einen letzten Versuch gestartet.
Diesmal mit selbstklebendem Vlies. Was soll ich sagen:
Ich freu mich !!!


Es hat doch auch Vorteile, wenn man Stoffe in größeren Mengen kauft, falls
man mal wieder mehr als zwei Ärmel braucht (rofl).
Hier geht es zu den Freuerinnen!
Viele Grüße von der Numi

Kommentare:

  1. Gut zu wissen! An Jersey besticken hab ich mich noch nicht getraut...
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. wie ärgerlich. ja, ein gewisser sstoffvorrat kann manchmal von vorteil sein.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Numi,
    ich finde es total mutig, dass du gleich auf den Stoff stickst. Ich gehe meist auf "Nummer sicher" und sticke auf Stickfilz. Wenn's gelingt, nähe ich den auf die Kleidung. Hat den Vorteil, dass man es wieder abtrennen kann, falls das Shirt zu klein oder zu kurz wird, oder man an unmöglichen Stellen Kleckerflecken hat, die nicht rausgehen :D

    Es freut mich aber, dass es dennoch geklappt hat! Zeigst Du uns auch das Gesamtergebnis, wenn's fertig ist?
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Oh, was für ein Schreck !
    Jetzt hat es ja geklappt, und schön ist die Stickerei !!!
    Liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  5. Puhh Gottseidank hat dein dritter Versuch geklappt. Wie sagt man doch immer, alle guten Dinge sind drei.
    Und der Ergebnis sieht wirklich super aus.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Och, du bist ein Tintenfisch?? Wie praktisch. Vor allem beim Abwasch, kannst du gleich selber noch abtrocknen, so nebenher..... ;)
    Aber jetzt gab ich wenigstens eine Erklärung für "etwas mehr Stoff"!! ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. Das Ergebnis ist wirklich schön geworden, wie gut, dass du doch noch einen Versuch gestartet hast! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Da hat es sich aber wirklich gelohnt, dass du nicht aufgegeben hast und mehrere Stoff/Vlies-Kombinationen ausprobiert hast.
    Ich bin gespannt auf das fertige Shirt.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Na aber Halloooo, wie heißt es so schön? Aller guten Dinge sind 3 und das hat sich doch wohl jetzt mal gelohnt. Ganz super toll ist das Ergebnis geworden und traurig sein wegen den Fehlschlägen sicher schnell vergessen.

    LG Gisela
    CreativAtelier

    AntwortenLöschen
  10. sehr ärgerlich, aber du hast ja vorausschauend eingekauft ;-)
    die stickerei sieht klasse aus!

    lg anja

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Numi, es lag aber vermutlich nicht alleine am VLies sondern bestimmt auch am Unterfaden der eventuell etwas zu locker aufgespult war...tja solche Erlebnisse gehören leider auch zum Sticken dazu
    Schönes Muster und trotzallem Glück gehabt! LG Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Learning by doing. ;-)
    Es hat sich gelohnt. Sieht toll aus.

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen
  13. oh da weiss ich wenn ich fragen kann wie es geht mit jersey, daran hab ich mich noch nicht getraut.
    und da hab ich noch ne frage wo ist diese tolle stickie her??? die gefällt mir richtig gut,
    wäre was für meine neue weste.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die ist von janeas world - die hab ich schon im auge, seit sie auf dem markt ist. nur da hat ich ja noch keine sticki - aber jetzt - diese stickdateien mussten daher einfach sein !!! ;0D
      lg von der numi

      Löschen
  14. Da hast Du aber Geduld bewiesen! Wie gut, dass Du so vorausschauend größere Stoffmengen gekauft hast ;))

    Das Endergebnis ist jedenfalls klasse.

    Liebe Grüße Schlottchen

    AntwortenLöschen
  15. Na, da hat sich das Durchhalten ja gelohnt, du Glückspilz, wie gut, daß du Reserve hattest! Die schöne Datei habe ich auch auf der (viel zu langen) Haben-Will-Liste stehen...

    Herzliche Grüße und ein wundervolles Wochenende
    Martina

    AntwortenLöschen
  16. Hihi, zuerst dachte ich ja, dass du dich über seltsame Dinge freust... Löcher, die "gestickt" werden... Aber ich habs verstanden und kann die Freude verstehen. Schön, dass du nicht aufgegeben hast!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Numi,
    ach mönsch son Pech abba auch.
    Ich benutze zum besticken von Jersey grundsätzlich nur Klebevlies und oben drauf noch Avalon.
    Außerdem setze ich die Geschwindigkeit runter.
    Seither klappt es gut *schnellmalholzklopfen*.
    Mit "normalen" Reißvlies hat es bei mir nie geklappt.

    LG Brit

    Aso ich hab die Jersey-Sticknadeln vergessen zu erwähnen :-)

    AntwortenLöschen