Montag, 21. Oktober 2013

Der Bastelbär...

.... war wieder da :0)

AAAAlso folgendes Problem:
Ich hab ja viiiiele große Konen und die benutze ich nicht
nur für das Babylöckchen, sondern auch für die Nähmaschine
und jetzt auch für die Stickmaschine, aber: die passen ja nicht so richtig

Näma                                                         Stickma

Und wenn ich die neben die Maschinen stelle, dann verklemmen die
sich gerne oben an der Maschine und der Faden reißt.

Näma                                                         Stickma

Hab mich also umgesehen und bin fast auf den Rücken geplumst.
Für die Sticki kostet der King-Size-Garnrollenhalter nur knappe 90 Euro.
Das ist ja mal ein Schnäppchen! 
(*Ironie wieder aus*)

Wie sagt unsere Fellnase manchmal so schön: 'NÖ'.

Ab zum Baumarkt, 2 Holzstäbe mit 8mm Durchmesser und 
ein Päckchen kleine Ösenschrauben gekauft.
Stäbe einmal in der Mitte durchgesägt = 4 Stäbe a 50cm Länge.

Oben mit dem Holzbohrer ganz kleine Löcher reingebohrt:

Mit Hilfe meiner Ahle die Ösenschrauben eingedreht
(soviel Kraft hab ich nicht in den Fingern).


Hat doch schon mal was, gelle?


Da ich die Metalluntersetzer ja nicht mehr als Gewichte brauche
sind sie wieder im Wohnzimmer gelandet und dafür hab ich
mir nu die Holzuntersetzer gemopst ;0)

In vier Stück mit einem 8mm Holzbohrer (siehe Spitze) ein Loch
an den Rand gebohrt....



 bisserl Holzleim in das Loch rein ....


und die Stäbe eingesteckt!


Hab aus Wachstuch noch blaue Kreise aufgeklebt,
damit die Konen auch wissen, wo sie stehen sollen ;0)
Einfach bisserl stehen lassen und 
warten das der Leim richtig klebt.

Klappt super-gummi-gut.


Und vier Konenhalter für unter 10 Euro -
da kann ich gut mit leben :0D

 Viele Grüße von der Numi
PS - Ich hab nicht abgenommen, hab wieder zugenommen während des
Umzugs - neee waren nur geschickte Fotos !!! *hihi*

Kommentare:

  1. Das find ich eine super Lösung! *Daumenhoch*
    Muss mal deinen Beitrag ganz dezent an meinen Mann weiterschicken, vielleicht erbarmt er sich... :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Echt, du bist eine Wucht!! Woher nimmst du deine absolut genialen Ideen??
    Dich müsste man erfinden, du bist ein Genie! Schön dich "zu kennen" ( okay, das ist DIE Übertreibung schlecht hin, aber irgendwie halt trotzdem...)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hi du,
    Kannst du mir auch mal den bastelbär vorbeischicken?
    Hab noch ganz viel zu un für ihn *seufz*
    Sorry der stab vom prymteil passt nicht in einem umschlag, sonst hättest du den schon längst gehabt.
    Liebe grüße brit

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool! Ich stell meine immer in eine Tasse!

    liebe Grüße! Daxi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Numi, du bist klasse, was es nicht gut gibt, baust du dir selber, einfach toll. :-))
    Ich habe mir einen Konenhalter aus den Niederlanden für 6€ mitgebracht, den hat Göga auf Holz geschraubt, paßt gut und nix verrutscht mehr.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  6. ja, die sind klasse, hab ganz ähnliche, nur noch einen zweiten kürzeren pin damit die konen nicht abhauen können.

    AntwortenLöschen
  7. Ich glauibe ich miuss auch mal die Bohrmaschine benutzen (-:

    AntwortenLöschen
  8. Auf diesen Tip habe ich gewartet,das schick ich gleich Männe .
    Habe ja mal einen Billigkleiderbügel entspechend aufgebogen( iwo mal gelesen).Das geht zwar auch aber hat so seine Tücken
    Dankeschön
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. tolle idee, ja es geht auch billiger.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  10. Klasse! Selbst ist die Frau ;)))))

    Liebe Grüße Schlottchen

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön, so ähnlich habe ich meinen Konenhalter auch gebastelt!
    Aber ich habe nicht alleine gebohrt...

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Clever gelöst, liebe Numi!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  13. Super idee, na eben selbst ist die Frau!!!! Man muss halt nur eine Idee haben.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. eine tolle idee.
    das muss ich auch haben und zwar für die großen Konen an der Sticki. die schwubbeln immer runter.
    Herzlichen Dank
    Marion

    AntwortenLöschen
  15. Selbst ist die Frau! Ich finde Deine Lösung super!!
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  16. Coole Idee... selbst ist die Frau sage ich nur dazu!
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  17. das sieht sogar besser aus als meine Idee. Ich habe dafür Laternenhalter aus Holz genommen und den Draht oben zurecht gebogen zu einem Ring und als Ständer steckt der Stab in einem Topf voller Knete darauf nen Deckel und darauf die Kone. Ich denke, ich werde deine Variante mal ausprobieren, sie sieht auf alle Fälle danach aus, als wenn sie weniger Platz verbraucht wie meine ;)

    AntwortenLöschen