Freitag, 21. Juni 2013

Trägerversteck 1.0

Ich oute mich mal als UNTER-wäschemögerin, damit meine ich, 
das Unterwäsche für die Allgemeinheit ruhig im Verborgenen bleiben darf.

Ich weiß, Mädels zeigen gern ihr ...Popo-Geweih mit passendem Tanga;
Männer haben den Hosenbund am Oberschenkel sitzen, damit man
 ihre Boxershorts sieht und selbstsichere Männer, mit sichtbaren Tangas,
 gibt es auch immer häufiger.
 
Kann nix dafür, aber das sind für mich Einblicke, die ich nicht so mag.
 Deshalb bin ich wohl auch nicht sooo für U-Boot-Ausschnitte.
(Zuppel da den ganzen Tag immer nur rum :0)


Ich weiß, es gibt auch Alternativen, wie transparente (Plastik)Träger
oder trägerlose Teile etc - aber neeee, da bin ich och net für.
(ihr wißt ja: ein Mensch ohne Macke ist Ka...  ;0)

Gestern bei der Hitze hätte ich gern ein luftigeres Teilchen getragen,
aber ein Hemd drunter wäre ja bei der Schwüle ein no-go gewesen.

Abends - als es ENDLICH kühler wurde, hab ich mal geschaut,
was mein Nähzimmerchen zu bieten hatte.

Der erste Versuch:

Einen Jerseysteifen mit Schrägband eingefaßt


Auf der Rückseite habe ich vorne, hinten und in der Mitte jeweils ein
kleines Stück Band auf beiden Seiten mit eingefaßt.

Und daran hab ich zum testen Klettband und einmal einen kleinen
Druckknopf angebracht.



Und dann hab ich den Jerseystreifen auf den Träger geheftet.


Und so sieht der versteckte Träger nu aus:


Optisch finde ich das gut, aber ich glaub, es geht noch einfacher...mmmhhh.
Weiß nur noch nicht genau, wie - aber Version 2.0 wird kommen :0)

Falls Ihr Ideen zu meiner Macke habt - immer her damit :0)

Und gerade bemerke ich, das das doch auch gut in Klara Klawitter´s
Blogger-DIY-Sammlung passt - also ab damit !!!

Liebe Grüsse von der bei-den-Temperaturen-auflebenden Numinala

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja mal eine gute Idee. Ich finde sichtbare Träger nicht so schlimm, aber das ist ja mal ein Hingucker! Ich frage mich nur, wie die beiden Enden der "Blende" bleiben? stecken die einfach lose im Shirt oder sind die da auch irgendwie fest gemacht?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. DIE Macke hab ich auch...
    ich versuche immer die Ausschnitte von vorneherein anzupassen..friere nämlich auch leicht am Hals. Die Zusatzträgerlösung finde ich toll. Werde mal nachdenken ob mir sonst noch was einfällt.
    Schönes WE LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. hab drei verschlüsse hinten an den streifen genäht, sodaß sie vorne und hinten auch am träger fest sitzen.
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Kenn ich! Und ich hasse Einblicke auf Dinge, die ich nie sehen wollte..... ;)
    Da ich aber klein, dürr und spärlich ausgerüstet bin, trag ich im Extremfall Unterwäsche ohne Träger.
    Aber: Deine idee gefällt mir!!

    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lach - ja manchmal bekommt man dinge zu sehen, die zu mehreren wochen impotenz führen können *kicher*
      lg von der numi

      Löschen
  5. coole idee...und toll umgesetzt...gef$llt mir total gut!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee ist ja mal richtig genial. Sieht nun aus wie ein Tanktop drunter :)
    Klasse :)

    AntwortenLöschen
  7. Super Idee, schließe mich an, ist vielleicht eine jahrgangsbedingte Scheu.
    Die Dekoträger werten das Shirt auf, finde ich.
    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee gefällt mir richtig gut und ich weiß gerade auch nicht, wie man es noch besser machen könnte....ich werde mal ein wenig drüber nachdenken.... :-)

    Alles Liebe und einen schönen Sonntag
    Timeless

    AntwortenLöschen
  9. eine tolle lösung und ein schöner hingucker.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  10. Ooooh mein Herzblatt, das ist eine tolle Idee und gefällt mir super gut
    lg Aylin

    AntwortenLöschen
  11. Auf die einfachsten Ideen kommt man nie, richtig toll. Das werde ich mal nachmachen, mich ärgern die BH-Träger auch immer :-)
    L.G.Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag meine Wäsche auch nicht allen zeigen (und sehen will ich die von anderen auch nicht!!!) Mein Gedanke eben: Wenn man ein Unterteil mit auswechselbaren (zB Transparent-.., die ich auch nicht so mag) Trägern hat, könnte man auch einfach einen kleinen "Schlauch" nähen und den dann einfach über die Träger ziehen. Ich denke, diese Variante versuche ich mir mal für den nächsten Sommer zu merken...

    AntwortenLöschen
  13. Dein Posting ist zwar schon eine Weile her (der Trägerverkleider gefällt mir gut), aber mir fiel dennoch etwas dazu ein: wie wäre es mit Druckknöpfen auf dem BH-Träger und den Gegenstücken und auf dem "Trägerverkleider". Einen oder zwei "Alltags-BHs" könnte man doch dafür opfern.

    AntwortenLöschen