Sonntag, 23. Juni 2013

Bitte um Entscheidungshilfe !

Hallo Ihr Lieben,
unter Euch gibt es doch bestimmt den einen oder auch anderen,
der mir mal weiter helfen kann?!?!

Wer von Euch hat denn so einen Schneideplotter?
Schau mir den Silhouette Cameo an und überlege, ob dieses Teilchen
das richtige wäre, um aus meiner Flockfolie Aufbügler zu schnibbeln.

Braucht man da noch ürgendein Zubehör oder reicht die 30x30
Schneideplatte dafür aus? Bzw. braucht man die da überhaupt für?

Und was ist mit den Zeichenstiften? Sind die auch was für
Aufbügler oder eher für das Scrapbooking?

Ihr seht: ein Noob braucht Antworten ;0)
Liebe Grüsse von der Numinala

Kommentare:

  1. hallihalo, also ich habe ein bekannte die dieses gerät besitzt und sie ist super zufrieden damit, meint aber es lohnt sich nur wenn du es auch wirklich viel benutzt. mehr weiss ich leider auch nicht
    ganz liebe grüße
    claudia von margaretes handmadebox

    AntwortenLöschen
  2. Du hast zuviel aufgeräumt! Nun hats wieder Platz für Neues ;)
    Leider kann ich ausser blöden Sprüchen nichts schlaues zu sagen....
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hab so ein Ding leider auch nicht...der kann wohl aber auch Stoff zerschneiden...auf der Creativa standen einige mit solchen Geräten ich habe inen großen BOgen drum gemacht und bn der Verführung aus dem Weg gegangen (-:
    Hoffe du findest noch jemanden der dein Fragen beantworten kann LG gaby

    AntwortenLöschen
  4. Leider kann ich dir nicht helfen, aber Scharly von Anders ist anders hat so ein Teilchen! Sie hilft dir sicher, ist sehr symphatisch!

    glg
    Esther

    AntwortenLöschen
  5. ich habe nur die alte Version, den Craft Robo hier und bisher nur fürs basteln mit Papier verwendet. Mein wunsch wäre aber auch ihn für Textilien zu verwenden. Ich hatte damals mal ne Anfrage bei meinem Händler gemacht, was ich denn am sinnvollsten noch benötigen würde. Ich habe nur das 45° Stahlmesser (Extra, nicht im Standart dabei. Seine Antwort:
    "Das 45° Messer ist für Flexfolie ausreichend. Auch Flockfolie kann damit geschnitten werden, allerdings ist das 55° Messer gerade bei kleineren Objekten besser geeignet. Die Flex- und Flockfolien können ohne Schneideunterlage verarbeitet werden, da diese bereits auf einem Träger (gleichzeitig auch die Übertragungsfolie) geliefert werden. Im Gegensatz zur normalen Plotterfolie müssen die Objekte vor der Ausgabe gespiegelt werden!"
    Vielleicht hilft Dir das ja schon weiter, der Gameo ist glaube ich, nicht so viel anders als der alte Robbi.
    LG
    Melle

    AntwortenLöschen