Dienstag, 30. April 2013

ErklärBär: Wir basteln eine Wildspitz Geldbörse ! (Teil 1)

Hab Euch ja die Tage schon vorgewarnt, das der ErklärBär Euch zeigt,
wie das mit der Wildspitz funktioniert.
Das Teil ist von der lieben Dodo
und sie hat es alles Freebook bei Farbenmix für alle zur Verfügung gestellt !!!
(dicker Drücker an Dich !!!)

Nu jeht et abba los:

Zunächst einmal: ich teile mir die Innenseite in 3 Teile auf (A, B + C).

So kann man zumindest 3 schöne Stöffchen kombinieren :0)

Beginnen wir mit dem Ausschneiden der einzelnen Teile.

1x Außenstoff (21 x 29), 
1 x Innen A (21 x 25), 
1 x Innen B (21 x 47) - 
das ist etwas zu gross, aber je nachdem, wie ich bügel 
schneide ich einen kleinen Streifen für die Restekiste ab :0), 
1 x Innen C (21 x 19),
2 x Seitenteil  (10 x 20)

2 x Futterstoff für das Münzfach (21 x 10)
1 x Futterstoff für Fach 1 (21 x 16)

Verstärkt wird bei mir A, C und der Außenstoff -
so das sie richtig schön Stand haben.

Und hier das allerwichtigste Teil: mein Bügel-Falt-Knickplan ;0)
 (sozusagen: mein heiliger Gral der Wildspitzfertigstellung !)

Teil A und B werden also zusammengenäht und
dann messe ich die jeweiligen Abstände nach meinem Plan ab und
markiere sie mir mit einem kleinen Strich in der Nahtzugabe.
(rot ist A, Pilze sind B)

Nu nutze ich das Geodreieck als 'Bügel-Knick-Hilfe'.

Die lange Seite liegt oben an meiner Markierung und anhand der
Hilfslinien des Dreiecks kann ich kontrollieren, das ich schön
parallel zur Naht A/B bleibe.

Dann knicke ich den Stoff an der langen Seite des Dreiecks um
und bügel ihn schön platt - vor dem Bügeln das Geo-Teil natürlich
wegnehmen - sonst schmilzt es bestimmt hinfort ;0)

 Teil A ist schnell fertig (hat ja nur 2 Knicke) und dann
kommt Teil B an die Reihe.

Gleiches arbeiten: Schön parallel bleinen, knicken, Lineal weg, bügeln.

Am Schluss bleibt bei Teil B immer eine bisserl über - je
nachdem, wie ordentlich ich bügel - das Stückle schneide ich ab.


Wenn man nu Teil C an Teil Teil B annäht sieht das Ganze so von hinten aus.
(Von Teil B ist kaum noch was zu sehen - es ist aber da ;0)


Und von vorne so:

Nu fehlt noch die mittige Naht in Teil B,
damit wir auch sechs Kartenfächer bekommen!

Also Teil A und C  noch mal runterklappen, die Mitte von Teil B markieren
und einmal drüber nähen.

So sieht das ganze nu aus:


Hat schon was, gelle ?!
Nun kommt das Reißverschlussfach 1 in Teil A.

(Die Maße dazu passend sieht man auch auf dem Plan)

Heisst also - Teil A wieder aufklappen und den Futterstoff für das
Fach rechts auf rechts an die Naht A/B legen und
das Reißverschlusseinnähloch aufzeichnen ;0)

(Oben und unter 2 cm Rand lassen und 6,5 cm von der Naht A/B  ist 
die Mitte des Reißverschlusses)

Einmal das Kästchen außenrum absteppen, in der Mitte mit den zwei
Y-Enden aufschneiden, das Futter durch das Loch auf die Innenseite
fummeln und schön glatt bügeln.


Nu den Reißverschluss von innen in das Loch legen und von
aussen absteppen - fettich !

Von außen:

Von innen:

Nu denn Futterstoff nach rechts hin zusammenklappen und absteppen.


Damit ist das Innenteil schon fast fertig:


Und nu muss der Teddy erstmal zu seinem Honigtopf,
ABBA dann kommt er gleich wieder ;0) .....

Kommentare:

  1. Vielen Dank, du Liebe!

    Wenn ich mir mal so ein Teil nähe, dann komm ich zu dir rüber und gucke hier rein!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön, vielleicht wage ich mich nun mit deiner Hilfe endlich an den Wildspitz... Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die coole Anleitung! Hat mir definitiv auch was geholfen bei meiner. Die kannst du übrigens hier (www.vervliestundzugenaeht.blogspot.com) anschauen, wenn du magst! Da gibts diese Woche auch was zu gewinnen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo vielen Dank für die tolle Anleitung. Aber irgendwie fehlt die Größenangabe für den Futterstoff Fach

    AntwortenLöschen
  5. hallo habe schon seit knapp 8 monate den schnitte habe mich nicht ran getraut weil ich die anleitung nicht verstehe zwecks den maßen...

    warum hast du andere maße als die die in der tabelle stehen !!

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  6. ich habe schon überall ein schnittmuster gesucht!
    jetzt habe ich es dank dir :)

    AntwortenLöschen
  7. Huhuuu ich glaub ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht wo ist den Teil 2 ???? Hilfffffeeee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. teil 2 kommt direkt nach teil 1 - würde dir ja den link schicken,
      aber leider hab ich keine e-mail von dir.
      lg von der numi

      Löschen
  8. Hallo!
    Ich würde gerne nach dieser Anleitung nähen, ich habe auch schon den Stoff zu geschnitten. Leider komme ich schon bei ersten knicken nicht weiter.Verstehe ich das richtig das ich von der Naht 8 cm
    abmesse, knickte und dann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      bei Teil A näh erst einmal den Reißverschluss mit dem Taschenfutter ein - dann ergeben sich die Knicke eigentlich schon von allein - da brauchst du gar nicht messen. der Knick wird nach dem Reißverschluss eingebügelt - so wie man es auf den Fotos sieht!

      Löschen
  9. Vielen lieben Dank für die tolle Erklärung! Ich wollte schon länger die Wildspitz nähen, hab mich aber nicht getraut, weil ich die Anleitung nicht verstanden hab! Mit dieser Erklärung hat es total gut geklappt!
    Viele Grüße, Verena

    AntwortenLöschen