Dienstag, 19. Februar 2013

Und nun die zweite Geschichte,

die mir in meinem Blog noch fehlt: Der Grund für meine Berentung !

Bei mir wurde vor 17 Jahren MS diagnostiziert, d.h. Multiple Sklerose
 (nein nicht Muskelschwund, wie viele Leute annehmen)

Ich würde gern mal versuchen den Erklär-Bär zu machen. Ist nicht ganz einfach,
aber dafür kommt ihr in den Genuss mein nicht vorhandenes zeichnerisches
Können bewundern zu können *lach*.

MS ist eine chronisch-entzündliche Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems
(und nun habt ihr das schlimmste auch schon weg!)

Also ihr habt doch bestimmt schon mal alle einen Kupferdraht mit Ummantelung gesehen:


So ungefähr stell ich mir die Nervenbahnen vor. Der Kupferdraht ist der Nerv und
die Ummantelung heißt bei uns Myelinschicht.

Und wenn nun unser Gehirn einen Befehl los-schickt, rennt er über die geschmeidig,
 glatte Myelinschicht zum Empfänger und gibt dort Beischeid:
 
Das schwarze Strichmännchen ist so ein Befehl auf seinem Weg und ihr seht
in welcher Geschwindigkeit er unterwegs ist .... :0)

Unser Immunsystem hat nun ein echtes Problem, bzw. wir MSler mit den Immuntypen.
Anstatt einfach nach Schnupfenviren und so einem Kram zu suchen und die zu
bekämpfen, haben sie die feste Überzeugung, das unsere Myelinschicht
auch so ein gefährliches, fremdes Virus ist ! Und was ist dann ihre Aufgabe? :
Sie gehen z. B. mit dem Presslufthammer dagegen vor !
Das ist dann ein 'aktiver Herd' also eine Entzündung.

 Und wenn sie dann endlich Feierabend machen, sieht unsere Myelinschicht so aus:
(das nennt man dann einen Entmarkungsherd):

Schickt unser Gehirn nun einen Befehl los, gibt es zwei Möglichkeiten.

Der Befehl kann nicht nur schnell rennen, sondern er kann 'Weitsprung' oder 'Parcouring'
und er überwindet das Hindernis:
Er kommt also etwas später an oder ist so durchgeschockelt, das er nicht mehr
so ganz richtig ankommt. Mmmh, so als wenn man mit 120 Sachen über
eine Holperstrecke rast oder so ähnlich und nicht mehr weiß, ob man
Männchen oder Weibchen ist ;0)

Die zweite Möglichkeit ist, das der Befehl zu spät bremst und einfach
der Länge nach auf die Sch...nute fällt:
Dann kommt der Befehl gar nicht an und es tut sich nix !
(Der Befehl wartet dann wahrscheinlich darauf, das die nächste
Straßenreinigung vorbeikommt und ihn weg räumt...)

So stelle ich mir also ungefähr vor, was da im meinem Inneren los ist.
Warum und wieso und was man dagegen tun könnte ?
Das weiß keiner so genau.

Und was das Ganze so kreativ macht?
Wo das Immunsystem zuschlägt, was und wieviel es kaputt macht,
was mit einem passiert, wielange es so ist oder ob vielleicht andere
Nervenbahnen so eine Art Umleitung bilden können .... tja
weiß och keener !!!

Deshalb nennt man SIE auch die Krankheit der 1.000 Gesichter !
Alles kann - aber nichts muss !

Man kann also, wenn man den Marburg-Typ erwischt binnen von wenigen
Wochen bzw. Monaten tot sein oder aber vielleicht auch nur einen Schub haben
und danach nie wieder was.

Das nenn ich echt kreativ :0/

Wer bis hierher gekommen ist, hat sich nun fast eine
Tapferkeitsmedaille verdient ... ;0)

Liebe Grüsse von der Numinala






Kommentare:

  1. Liebe Numi

    Das tut mir Lied zu hören! Ich bin immer ein wenig sprachlos bei solchen Gescichten und weiss nicht wie reagieren... Ich bewundere aber deine Kraft und wie du mit der Sitation umgehst!

    Wir lesen ins!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut das du nur sprachlos bist und nicht schreiblos :0)
      reagieren brauchst du nicht. alles ist beim alten (ich les bei dir und du bei mir), wollte nur meinen blog ürgendwie komplett machen. und das gehört halt dazu - und fettich !
      lg von der numinala

      Löschen
  2. Man das hast du aber schön erklärt. Dann drück ich dir mal die Daumen, dass deinem Immunsystem die Presslufthämmer ausgehen gehen. Vielleicht so wie bei der Mama vom Freund meines Sohnes, die seid gut dreißig Jahren dem Ganzen ein Schnippchen schlägt und auch weiterhin unterrichtet. Leider hat auch eine Klassenkameradin meines Sohnes MS, diagnostiziert als sie 20 wurde und der hat es ganz schön das Studium durcheinandergewirbelt.
    Lass dich mal drücken und ganz liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi du,
      hab es auch ein jahr vor meinem abschluss erfahren. schlechtes timing, aber hab die prüfung trotzdem bestanden. also toi toi toi an die klassenkameradin!!!
      lg von der numi

      Löschen
  3. ach mensch, mir fehlen auch die worte. ich drück dich einfach mal ganz dolle

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diese tolle Erklärung. Ich habe zwar "nur" Rheuma aber mein Imunsystem ist 1991 genauso auf die "falsche Bahn" geraten wie Deines.
    Du vermeidest "ich leide unter...", genau wie ich. Man lebt mit dem fehlgeleiteten Imunsystem und das Glas ist immer halb voll!
    Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft und laß Dich nie unterkriegen.
    Liebe Grüße Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich leide eher unter meinem vielen gewicht *kicher*
      aber du hast recht. brust raus, bauch rein ! wünsch dir auch alles gute !!!
      lg von der numi

      Löschen
  5. Die Art, wie du von MS erzählst, zeigt, wie stark du bist. Nämlich stärker als die Krankheit. Ich schick dir ganz viel Hochachtung und freu mich, wie du die Kreativität einfach anders kanalisierst.
    Ich hatte auch ne Kommilitonin mit MS, sie ist ähnlich "cool" damit umgegangen wie du. Ich hoffe, dass du im Alltag vor allem auf Leute triffst, die mit DIR auch cool umgehen! ;o)

    Alles Liebe und ich freu mich, von dir mehr zu lesen!
    Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uh - das mit dem alltag und den leuten ist wieder ein ganz anderes thema.... im laufe der zeit trifft man so viele menschen, die sooowas von merkwürdig sind bzw. reagieren etc etc etc. aber auch da kommt man drüber !
      lg von der numinala

      Löschen
  6. oh mann das tut mir sehr leid, erklärt hast du es aber super, da kann man sich nun was drunter vorstellen. ich hab arthrose und konnte ne zeit da gar nicht mit umgehen, aber wenn man sieht das vieles noch viel schlimmer ist, wird die eigene sache nicht mehr so schlimm.
    ich wünsche dir alles gute und drück dich ganz dolle.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel schlimmer wäre, wenn uns ein bus mit zwillingsreifen überfahren würde oder?
      da wäre direkt schluss mit lustig. nö - dann lieber krank sein und damit leben lernen, so gut es geht !!! immer nur so, wie man kann und nicht so, wie man will.
      blöd, aber es gibt schlimmeres!
      lg von der numi

      Löschen
  7. Hey Numi,

    tja... was soll ich dazu sagen? Du hast es sehr schön erklärt... so hab ich es noch nie irgendwo gelesen. Man lernt wohl immernoch dazu ;-)
    Auch ich wünsche Dir natürlich alles nur erdenklich Gute für die Zukunft!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja dito !!!
      so hab ich es übrigens auch noch nirgendwo gelesen, aber die fachterminologie ist manchmal auch zum fürchten. da gefällt mir meine vorstellung besser...
      lg von der numi

      Löschen
  8. Hallo Numi, das tut mir sehr leid für dich! Ich habe eine Freundin die leidet an der selben Krankheit, daher kann ich mir gut vorstellen, wass diese Krankheit für dich bedeutet...

    Fühle dich gedrückt!
    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. hej numinala,

    tja, ändern kann mans eh nicht, also mach das beste draus! es gibt schon krankheiten, die muss man nicht unbedingt haben :0); ich hoffe, es geht dir momentan ganz gut, schübe können ganz schön ätzend sein; als ergotherapeutin habe ich auch viele patienten mit MS behandelt.
    ganz liebe grüsse aus dänemark
    ulrike

    AntwortenLöschen