Donnerstag, 30. August 2012

Ooooooooohhhhhhmmmmm

Ich verzweifele grade ein klitzekleines bißchen. Hatte ich schon mal erwähnt, das ich es nicht beherrsche Dolman-Ärmel einzunähen? Finde aber Jacken mit solchen Ärmeln schön. Also versuche ich es immer wieder. Merkwürdiger Weise klappt es aber nie vernünftig - trotz Zeichnungen und Probeläppchen und und und. Buwäääähh.
Und diesmal sitze ich an einer Regenjacke aus beschichteter Baumwolle. Das heißt Loch drin, bedeutet Loch drin. Da ist nicht viel mit ' da trenn ich halt zum 93sten mal auf '. Ooooohhhhmmmmm.

Egal - zeig Euch nu erstmal einige meiner gestickten Sachen und hole dabei ganz tiiiiiieeeeef Luft und dann geh ich wieder an meine NäMa und bin die Ruhe selbst !!!

Vor 28 Jahren.... mm .... Vor einiger Zeit zeigte mir eine meiner ersten Arbeitskolleginnen, wie man stickt. Sie machte die tollsten Sachen - und das macht sie heute immer noch - und ich war begeistert. 

Sie hat mir alles genau erklärt, gezeigt und peinlich darauf geachtet, das meine Sachen von der Rückseite genauso schön waren, wie von der Vorderseite - örks. Aber dadurch lernt man halt, das auch ordentlich zu machen (gelle Anne ?)

Hier mal ein Handtuch mit handbestickter Borde


und zur Kontrolle die Rückseite ;0)
nee eigentlich um mal zu zeigen, was gemeint ist. Das Bild soll halt von der Rückseite auch zu erkennen sein, d.h. alle Fädenenden müssen schön vernäht werden.


Die beiden habe ich zu unserer Hochzeit gestickt:


 An diesem konnte ich auch nicht vorbei und es gefällt mir immer noch :0)


So nu hab ich aber lange genug pausiert - höre meine NäMa rufen. Entweder zeige ich Euch demnächst meine neue Regenjacke oder einen großen blauen Sack voll mit beschichteter Baumwolle - hähä !!!

Liebe Grüße von der Numinala

Montag, 27. August 2012

Paris....

Heute mal wieder eine Tasche :0)
Wieder eine Marie aus dem Buch 'Tolle Taschen selbst genäht' Diese war für eine Freundin, die aus Frankreich stammt und die Paris klasse findet. Welcher Stoff hätte passender sein können ? ;0)



Sie hat sich auf jeden Fall sehr darüber gefreut und die Tasche ist nun ein Jahr lang im fast täglichen Einsatz und das freut mich ganz dolle (*bekomm immer noch rote Öhrchen*).

Zu mehr kann ich mich im Moment nicht aufraffen. Befürchte mich hat so eine Art Herbst-Müdigkeit erwischt und das im Hochsommer....

Liebe Grüsse von der Numinala






Freitag, 24. August 2012

Meditation an der Näma

Eigentlich wollte ich heute nur ein oder zwei kleine Täsch-chen nähen. So für Taschentücher und Bonbons. An der nächsten Tasche weiterzumachen - nee, dazu konnte ich mir ürgendwie nicht überwinden. Also bin ich heute Mittag nur mal kurz an die Maschine gegangen...


... und grad hab ich Schluß gemacht für heute! Irgendwie haben dieses kleinen Dinger was meditatives. Ausschneiden - nähen - wenden - kleine Öffnung mit Matratzenstich schließen - KamSnap aussuchen und dranpatschen; ausschneiden - nähen - wenden .....

Dafür bin ich jetzt auch schön müde und freu mich schon auf mein Bettchen :0)


Ach und damit ihr nicht meint, das ich nur Taschen kann - nö kann auch Klamotten:


Die Schnitte sind alle von Atelier Hardy (Hose Yoko mit anderen Taschen, Shirt Umeko und Bolero Keiko) - und ja ich mag schwarz und grau !

Gut´s Nächtle
Numinala

Mittwoch, 22. August 2012

... und weiter gehts :0)

Nu kommt meine erste Urshult mit Kunstleder:

Der bunte Stoff und das Webband sind von Farbenmix (wenn ich mich nicht irre....).
An- und Pfirsich gefällt mir die Tasche sehr gut, ABER da es sooo viele tolle Stoffe gibt, wohin packe ich dann die vielen Taschen ?

Also hab ich mir für die nächste was anderes einfallen lassen:


Ich habe die Klappe hinten mit einem teilbaren Jackenreißverschluß angebracht. Diesmal ist vorne ein Magnetverschluß eingebastelt. So kann man halt einfach eine neue Klappe mit Reißverschluß nähen, die den Verschluß an der gleichen Stelle hat und das reicht dann für eine gaaanz neue Tasche ;0)

Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat: Bei der ersten Version (s.o.) hatte ich den bunten Stoff auch im Griff verwendet. Das ging bei der schwarzen Tasche natürlich nicht, weil ja dann die nächste Klappe nicht mehr zum Griff gepasst hätte.

Mm ... also wieder gegrübelt und Version 3.0 genäht :0)


Die Klappen bekommen hinten wieder den teilbaren Jackenreißverschluß.
An den Griffenden befestige ich KamSnaps (Druckknöpfe), die gibt es auch in viiiielen schönen Farben :0). Für den Griff kommt an die Tasche nur eine kleine Halterung mit einem Metallrechteck.
(hoffe man kann es erkennen)

Der Wechsel von Klappe und Griff dauert nicht mal eine Minute.

Nu gefällt sie mir endlich :0)

Jetzt kann ich die ganzen Klappen einfach stapeln (weiß noch nicht, bis zu welcher Höhe -hihi) und die Griffe auf einem Hosenkleiderbügel aufhängen. Und dann brauche ich nur noch einen einzigen Korpus - natürlich in braun, schwarz, rot, blau, grau, violett...... örks.....  ;0)

Vielleicht leiste ich mir auch mal echtes Leder..... schau´n wa ma.

LG von der Numinala

Dienstag, 21. August 2012

Schon besser !

Guten morgen, bei netten 24 Grad - es wird besser, nu muß nur noch die Hitze aus der Wohnung raus - HAAAAA !!! Freu mich :0)

Wollte Euch heute meine erste Urshult zeigen. Der Schnitt ist von Farbenmix.


Ich mag diese Tasche absolut gern. Das Seitenteil verbreitere ich immer um 10cm - ihr wisst ja wegen dem ganzen Tüddelkram - und ich nähe mir nur eine Klappe an. Davon bekommt ihr noch mehrere Versionen zu sehen - mag sie halt und alles passt rein !!! ;0)

Diese hier ist aus Jeansresten genäht - die passende Jacke dazu liegt noch als UFO herum und schwup wird die To-Do-Liste noch länger ... örks.

Na - alles wird - ruhig Blut und warme Unterhosen!


Kennt ihr die Buchreihe 'Das Lied von Eis und Feuer' von Georg R.R. Martin ?
Ich mag eigentlich Fantasybücher garnicht und mein Mann hat einige Jahre gebraucht um mich dazu zu bringen das erste Buch wenigstens mal anzufangen.
Und was soll ich euch sagen, nach einigen Seiten war ich verloren. Selten so fesselnde, spannende und wirklich erstklassig geschriebene Bücher gelesen. Ja die Geschichte ist bestimmt nicht für Kinder geeignet und hier und da recht...brutal...aber so war es halt zu dieser Zeit. Aber sie ist packend von der ersten Seite an und nach nun insgesamt 10 Bücher weiß ich, das ich viele Charakter vermissen werden, wenn die Geschichte beendet wird. Aber kein Trübsal blasen heut morgen - 4 Bücher sind noch ziemlich sicher !!!

Warum ich darüber schreibe?
Ein Hauptcharakter aus dem Buch - Danerys Targaryen - ist die Drachenmutter der (bisher) letzten 3 lebenden Drachen. Und als ich dieses Schnittmuster 'Yoki' von Mariska bei Dawanda gefunden hatte, konnte ich einfach nicht wiederstehen. Aber schaut selbst...



Das sind Dako und Jako - unsere Zwillingen !
Man weiß ja, wer Drachen hat ist (fast) unverwundbar !!!


Montag, 20. August 2012

UFF !!!

Ha - bin wieder rausgekrabbelt und siehe da: die Temperatur ist auf unter 26 Grad gesunken. Vampire hätten zur Zeit wohl das bessere Leben... äh ja....oder so....;0)
Egal : 
Wollte euch noch wacker die nächste Tasche zeigen:


eine Marie aus dem Buch 'Tolle Taschen selbst genäht'. Dabei muss man nur aufpassen, das die kleine Aufsatztasche von der Marie nicht auf die Marie passt, dafür aber die von der Maja!

Und dann hab ich irgendwo im Netz und auch bei den Hobbyschneiderinnen folgende Täschlein gefunden:

Sind die nicht klasse? 
In diesem Fall: Schocko in Kunststoffverpackung kaufen, die Verpackung auf der bedruckten Seite mit Buchschutzfolie bekleben (zum Schutz und zur Verstärkung), für die Innenseite ein Stück Stoff oder Wachstuch in der gleichen Größe zuschneiden und oben halt einen Reißverschluß einnähen.

Hab zuerst versucht das ganze, wie bei einer normalen Tasche zu nähen und dann zu wenden, aber dadurch verknittert die Verpackung ziehmlich doll. Also hab ich die Nahtzugabe von außen nach innen geklappt und dann von außen eine Steppnaht gesetzt. Nu habe ich da Bonbons und Kleinkram drin !!!

Vom Müll-Wieder-Verwertungsgedanken her absolut prima. Der Nachteil ist halt nur die Schokolade. Die muß leider, leider aufgegessen werden - HEHE - ja das Leben hält Prüfungen für uns bereit ! Seufz 
:0)

LG von der Numinala

Hitzewelle !

Im Moment ist es leider viiiel zu warm um mich an meine Näma zu setzten. Aber das soll mich ja nicht daran hindern, meine schon genähten Sachen zu zeigen. Ich fang einfach mal mit meinen Taschen an:

 




















Diese beiden hier sind nach dem Schnitt Claire von Machwerk genäht. Bei der rechten habe ich das Schnittmuster allerdings um 25 % vergrößert. Ist mir jetzt ein wenig zu groß, aber irgendwann werde ich das richtige Maß schon noch finden :0)

Der Schnitt ist auf jeden Fall gut erklärt und es hat Spaß gemacht die Taschen zu nähen !!!


Das hier ist ein Blossom Bag von Amy Butler. Den Schnitt gibt es als Freebook im Internet zum downloaden. Hab die Tasche um 10cm in der Höhe vergrößert (hab immer das Gefühl, das ich meinen ganzen Tüddelkram sonst nicht unterkriege).
Der Schnitt ist zwar in englisch geschrieben, aber anhand der Bilder bekommt man die Tasche auch ohne riesige Englischkenntnisse hin.
Der Stoff ist übrigens von meinem Lieblingsschweden, allerdings gehört er leider nicht mehr zum laufenden Sortiment :(




 Und das ist eine große Annaida aus dem Buch 'Tolle Taschen selbst genäht'. Da wir sie einer Imkerin zum Geburtstag geschenkt habe, mussten natürlich Bienen dabei sein - wenigstens innen!


Wir erreichen hier gleich wieder die 30 Grad  -  das heißt für mich auf Schnappatmung umschalten und ganz ruhig in irgendeine Ecke verkrümmeln !!!

LG
von der Numinala















Sonntag, 19. August 2012

Batman äh... Numinala Begins

Alles fing damit an, das ich 2009 in Rente gegangen wurde. Und plötzlich steht man da und weiß nach 25 Arbeitsjahren nix mehr mit sich anzufangen. Was macht man bloß mit soooo viel Freizeit? Und das dann auch noch im Rahmen des Noch-Möglichen?

Nach einigem Rumprobieren und viel Langeweile-aushalten kam ich auf die Idee mein altes Nähmaschinchen wieder hervorzukramen - eine Pfaff 260. Und mit "alt" meine ich auch alt. Sie ist von 19paarundfünzig - oder sechzig. Also schon ein bisserl älter als ich.

Und was soll ich sagen: Seit dem bin ich dem Näh-Wahn verfallen !!! Was mit einer kleinen Näh-Ecke im Wohnzimmer begann, ist nun in einem eigenen Nähzimmer gelandet.


 Aus ein paar cm Stoff wurden mittlerweile einige Meter Stoffe


und das Zubehör wird ürgendwie auch immer mehr statt weniger.
Ob Nähgarn, Schnittmuster,

KamSnaps oder Webbänder - egal was.


 Was ich mir nun von diesem Blog erhoffe ?
Ich möchte mich damit ein wenig disziplinieren. Einfach eine Art Tagebuch führen und schriftlich festhalten, was ich so wegnähe. Sonst platzt mein schönes Zimmer bald aus allen Nähten und das wäre furchtbar !

Vielleicht bzw wahrscheinlich erzähle ich auch so das ein oder andere, aber das Nähen soll nach Möglichkeit im Vordergrund stehen !

Ich hoffe, es gelingt mir auf diese Weise mich anzuspornen. Euch viel Spaß beim gucken :0)

Ach ja, da das mein erster Blog-Versuch ist und ich eigentlich überhaupt keine Ahnung davon habe: Verzeiht mir bitte aaaaaalle meine Fehler und Dummheiten!!!

LG
von der Numinala