Donnerstag, 13. September 2012

Resteverwertung...

also wenn man noch ein Stückchen richtig schönen Stoff übrig hat, so einen den man ganz, ganz doll mag....


Dann könnte man aus dem bisserl Rest, den man vom 1225i-Vlieselinchen noch übrig hat, auch noch was passendes ausschneiden...


(das muss ja nicht immer gaaanz perfekt passen...)


Kunstleder 'fliegt' ja oft noch so rum....

Und wer sagt eigentlich, das die Nahtzugabe immer 1 cm sein muss? Weniger ist ja oft mehr...


Dazu noch einen Reißverschluß an das Ganze annähen und einen Griff basteln aus Kunstleder, braunem Baumwollstöffchen und Kam Snaps...


und schwup hätte man aus den Resten eine ' neue ' Tasche gebastelt:


Ihr wißt ja ein Korpus und viiiiiiiiele bunte Klappen :0)
*freu freu*

Liebe Grüße
von der Numinala


PS: @Prinzenrolle: Ach ja - die Spiralkaputze von meinem Pulli gestern sieht so aus:


also eine gaaaaaaaaanz lange ringelige Kaputze :0)

Kommentare:

  1. Wunderschön! Da kommt das Lieblingsstöffchen nochmal richtig gut zur Geltung!

    Herzlichst
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Kapuze, jetzt kann ich mir vorstellen, was gemeint ist. Sieht ja lustig aus!

    Und eine Standard-Tasche mit unterschiedlichen Klappen finde ich so eine gute Idee. Man muss nicht umpacken und trotzdem passt das Teil blitzschnell zu einem anderen Outfit. Wollte ich immer schon mal machen, hat bei mir aber noch nie geklappt...

    LG, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja und man braucht nicht mehr soviel platz für die ganzen taschen - halt nur jeweils einen korpus pro farbe und die deckel kann man einfach flach stapeln :0)

      Löschen